Stoppen Sie den Geist / und 2

Die Yoga-Tradition erkennt die Begriffe saguṇa und Nirguna. Saguṇa Es ist in Bezug auf die Praxis der Meditation, eine Einstellung für Aufmerksamkeit: ein Mantra, Atmung, ein Mandala oder Yantra, ein Bild oder Symbol, Aussichtspunkt, etc.. Nirguna, Praxis, wo der Geist jegliche Unterstützung, ätherischen oder abstrakte Konzepte wie Vakuum fehlt, seiend, das Absolute, das Atman, Brahma, Gott bringen... Schreibt Emilio J. Gomez.

LABYRINTH VON CHARTRES

Die Praxis der saguṇa (mit Standfuß) ist einfacher und zugänglicher zu den Meditierenden Roman, weil der Geist auf einem Träger definiert, wodurch die Streuung der psychischen Energie, stabilisiert ist an der Zeit, die ist ein hervorragendes Medium wo Aufmerksamkeit in Konzentration zu entwickeln beginnen.

Praktiken der Nirguna (ohne Standfuß) auf der anderen Seite durchführen, erfordert ein gewisses Maß an Konzentration, sowie eine vorherige Reinigung des Geist Arbeit gemacht haben, da besteht die Gefahr von stürzen in eine Art Filosofica Espiritual Spekulation, oder psychische Visionen haben, oder sogar in einen Zustand der Schläfrigkeit, Bewusstlosigkeit und Laya.

Aus diesem Grund zu Beginn der Meditation Praxis schlägt die Verwendung von saguṇa, und später, wenn der Arzt in der inneren Welt mehr gewürzt ist, gehen Sie zu Nirguna. Etwas schönes, hervorzuheben ist, dass der Übergang von saguṇa zur Nirguna auf natürliche Weise in den meisten Fällen durch ein Erlebnis und nicht als eine persönliche Entscheidung erfolgt.

Pflege zu überwinden

Es ist jedoch notwendig hinausgehen und den Punkt Techniken, zu überwinden, denn es tritt um zu pflegen, dass der Faden der Pflege laufend muss jemand sein, der wird wissen, was passiert ist. Diese Übernahme des Bewusstseins, das zu realisieren ist, was wirklich zählt in der Meditation, nicht, was passiert oder das Objekt der Aufmerksamkeit.

Hinausgehen, können wir hinzufügen, dass noch wichtiger als den Zustand des Bewusstseins, des Gebens es beachten Sie was erkennen können. Natürlich verbindet diese Wahrnehmung direkt mit Bhakti Yoga, dem Yoga der Hingabe.

Es ist daran zu erinnern, die tiefe Verbindung mit den Yogas, und Ihre Wahl ergibt sich aus der Natur des Arztes, sondern auch die Stufe der Evolution, die der Therapeut durch den Prozess ihrer Sadhana, die spirituelle Praxis erhalten hat.

Erwachen aus dem Traum

Erwachen aus dem Traum ist es, sich etwas bewusst, das hat nichts zu tun, aufmerksam oder noch für eine lange Zeit. Ein Dieb, der versucht, einen Safe zu öffnen kann ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, eine Räuber der Straßen kann in ruhigen Stunden während des Wartens auf sein Opfer versteckt bleiben, und daher werden verwirklichten Wesen?

Achten Sie darauf, sich immer und überall, Was auch kommen mag, was auch immer passiert. Wecken und entwickeln das Bewusstsein ist, was wirklich wichtig ist, denn Bewusstsein die Brücke in Richtung Unendlichkeit ist. Es wird der Geist Ruhe oder keine Geräusche oder Stille, Dunkelheit oder Licht sein. Das einzige, was relevant ist durch das Bewusstsein des Seins vorhanden sein.

Daher in der Tat ist es bequem, die Techniken der Fokus der Aufmerksamkeit und Pratyahara, sensorische isoliert, sondern immer bleiben gut Warnung zu verwenden, nicht in ihnen zu verlieren. Die Techniken sind als das Spielzeug eine Mutter ein Kind das ist unterhaltsam, aber, dass, sobald dies wächst sollte zu ihrem eigenen besten zu liefern.

Wir verwenden Techniken als Mittel, aber nie als Selbstzweck, weil damit die Techniken ein Labyrinth, in dem der Geist wie eingeben und damit laufen Gefahr, verloren zu gehen und vergessen Sie das Hauptziel des Yoga, werden können: das Erwachen des Bewusstseins.

Anhang: Alle Traditionen warnen des Risikos von lost in den Labyrinthen, die ablenken und stellen uns den wahre Grund warum vergessen starten ihre Praktiken. Zum Beispiel in der christlichen Tradition - das ist die nächstgelegene zu unserer Kultur-wir beobachten ein Labyrinth, das auf dem Boden der Eingang ist in der Kathedrale von Chartres (Frankreich). Geist ist fasziniert von der Herausforderung, Ihre Lösung, aber während dies geschieht, verliert des Besuchers der Möglichkeit, die Show sehen genießen die leichte luftige unten durch die Glasfenster.

Wer ist

Emilio J. Gomez, Professor für Yoga School of Yoga Stille im Inneren.

Info@silenciointerior.net

www.silenciointerior.net

Weitere Artikel zu ,
Von • 13. Mai 2013 • Abschnitt: Innere Stille