Soziale Funktion von Yoga

Die innere Welt, die durch Patañjalis Lehren ausgedrückt wird, basiert auf drei Konzepten: im Bewusstsein wachsen, sich in unserem Herzen entwickeln und von der Realität lernen. Schreibt Carlos Fiel, Regisseur der Sadhana Schule.

Patañjali schlägt eine Art zu leben und sich auf uns selbst und unser Inneres, auf andere Wesen und auf die Welt zu beziehen. Dies erfordert jedoch eine Haltung von Gewissen das heißt, in jeder Geste unserer Realität präsent zu sein.

Wenn es wahr ist, dass die Gegenwart des Göttlichen nur in Freude gelebt werden kann und dass wir sie nur entdecken werden, wenn wir die Tiefen unseres Seins erreichen, dann müssen wir alles vergessen, was wir von Ihm gelernt haben, damit unser leerer und stiller Geist für seine Gegenwart empfänglich wird.

Die spirituelle Reise hat ihre Grundlagen im Herzen und macht eine lange Pilgerreise, um von mir zu meinem tiefsten Selbst zu gelangen.

Nichts trennt uns von Gott, es gibt keine Dualität zwischen uns und Gott; nur ich existiere und in mir ist die Antwort, nichts ist vom Leben ausgeschlossen, noch von Gott.

Wir wissen nicht fast alles, was der Aussage "Gott existiert" Bedeutung verleiht. Es existiert und ist möglich, mit Ihm zu dialogieren. Es ist ein Verlieben, keine philosophische Diskussion, und wir wissen, dass alle Liebe im Inneren beginnt. E-motion, aus dem Lateinischen, bewegen es bedeutet "sich bewegen". Und das ist Yoga, das sich von innen heraus zum Leben bewegt, mit vollem Bewusstsein. Dies bedeutet, eine soziales Yoga.

Stressbewältigung

Viele Menschen nähern sich Yoga, um ihren Stress zu bewältigen. Dies allein ist ein guter Grund, es zu praktizieren, da seine Vorteile sofort und greifbar sein werden. Wir alle wissen, dass Yoga eine große Hilfe ist, um Stress abzubauen, den Geist zu beruhigen und ein Gefühl von Frieden, Wohlbefinden und Entspannung zu schaffen.

Aber Stress ist sehr schwer zu bewältigen, da seine negativen Auswirkungen sowohl das physiologische als auch das biologische System unseres Körpers beeinflussen. Aber es wirkt sich besonders negativ auf das autonome Nervensystem aus und verursacht Hyperaktivität im sympathischen Nervensystem (Beschleuniger), was wiederum die Produktion von Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol, bekannt als Stresshormone, erhöht, was zu einem Anstieg des Herzschlags und des Blutdrucks zusammen mit anderen Veränderungen und Schäden in unserem Herz-Kreislauf-System führt.

Diese hormonellen Veränderungen, die durch Stress verursacht werden, werden andere tiefere Veränderungen induzieren, wie bestimmte negative Mutationen im Immunsystem, wodurch bestimmte Krankheiten stärker exponiert werden und bestimmte bereits bestehende chronische Situationen verschlimmert werden. Stress wirkt sich auf jede Zelle aus und beeinträchtigt unsere Chromosomen negativ und beschleunigt den Alterungsprozess. Man kann sagen, dass Stress verursacht einen Zustand chronischer Entzündungen in unserem Körper, wodurch wir anfälliger für bestimmte chronische Krankheiten werden oder schaffung eines fruchtbaren Bodens für neue Pathologien wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Magen-Darm-Erkrankungen, Arthritis, Krebs usw. Alle, bei denen Entzündungen sowohl bei der Entwicklung als auch bei der Evolution eine Schlüsselrolle spielen.

Stress führt zu vielen Schlaflosigkeitsproblemen, bestimmten schädlichen und umweltschädlichen Verhaltensweisen für die Gesundheit, Stimmungsstörungen wie Angstzuständen oder Depressionen, Konzentrationsfähigkeit, Schwierigkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen und Unfähigkeit, sich zu trennen.

Das wachsende Interesse an Yoga und damit an der Forschung um yoga und an Körper-Geist-Disziplinen hat seinen Nutzen in drei Richtungen umfassend dokumentiert: bei gesunden Menschen, bei Menschen mit chronischen Krankheiten und bei Menschen mit Krankheiten, sagen wir, terminal.

In ersteren Verbessern diese Praktiken biologische, physiologische, psychologische und verhaltensbezogene Aspekte.

Bei letzterem hilft es ihnen, die biologischen Parameter zu korrigieren, die Schwere der Symptome zu lindern und eine bessere Lebensqualität in physischer und psychischer Hinsicht zu erreichen.

In der dritten und empfindlichsten Gruppe hilft es den Patienten, sich besser an die Krankheit zu gewöhnen, ihre Reaktion auf Stress und Kontrolle zu verbessern, die Nebenwirkungen von Behandlungen zu reduzieren und ihnen eine Methode oder einen Weg zu geben, ein Gefühl der Kontrolle über ihre eigene Existenz zu haben, was sie tatsächlich und mit einer bestimmten Häufigkeit zu "Überlebenden" macht.

Die innere Welt entdecken

Ja das wesentliche Ziel des Yoga ist Achtsamkeit, Präsenz und Meditation, und wenn die Forschung um sie herum positive und kaskadierende Effekte auf alle lebenswichtigen Systeme unseres Körpers bewirkt und die Funktion unseres Gehirns positiv verändert, seine Bedeutung wird sowohl auf der Ebene der inneren spirituellen Transformation als auch auf der Ebene der Methode der Reharmonisierung in unserem Körper-Geist abgeleitet.

Die neurologischen Effekte der Meditation haben die tiefe Neuroplastizität des Gehirns (Veränderungen in unserem Gehirn aufgrund von Erfahrung) gezeigt.

Diese neue Vision und das Interesse der Medizin an der Grenze zwischen Körper und Geist zeigt uns, wie wichtig Stressbewältigung ist und wie wichtig unser Verhalten auf die Funktion des Gehirns und auf unsere Gesundheit im Allgemeinen ist.

Von allen Körper-Geist-Praktiken scheint es, dass Yoga-Meditation uns als die wesentlichste offenbart wird, da sie bewusste Bewegung, Atmung und Meditation integriert, um uns ein vollständiges und bewusstes Leben zu ermöglichen. Diese Praktiken helfen, Stress abzubauen, indem sie nicht nur unsere persönliche Lebensqualität verbessern, sondern auch eine wunderbare innere Welt entdecken, die das wahre Interesse von Yoga ist und in der die Quelle der Harmonie und des Wohlbefindens zu finden ist.. Um unser Wohlbefinden zu suchen, muss dieser Teufelskreis von Stress durchbrochet werden.

Goethe sagte, er könne verstehen, wie der Fall des Apfels in Newton die Idee der Schwerkraft geweckt haben könnte, aber was er nicht verstehen konnte, war, wie ein Baum in zwei entgegengesetzte Richtungen wachsen konnte.

Es ist vielleicht diese Vereinigung von Polaritäten, von Gegensätzen, von inversen Spannungen, die so viel Interesse am Yoga weckt, für diese Suche nach der Vereinigung von Gegensätzen, von Innen und Außen, von Körper und Geist. So nennen wir das im Yoga. "Axialität", die entspannte und spontane Suche nach dem Vertikalen unter Beibehaltung des vollen Bewusstseins, der Dialog zwischen Himmel und Erde, zwischen den Füßen und dem Kopf, die all dies in die einfache Geste der Präsenz integriert.

Abschließend denke ich, dass dieser Kommentar von Spinoza es könnte das große Zentrum des Yoga sein. Er muss zu seiner Zeit sehr klar gewesen sein, dies zu schreiben, und er wies den Weg zu einem Glück der Solidarität, frei von Fanatismus und mit mehr Offenheit und Verständnis.

Das ist Spinozas Gott oder Natur:

Gott hätte gesagt:

“Deja ya de estar rezando y dándote golpes en el pecho. Lo que quiero que hagas es que salgas al mundo a disfrutar de tu vida. Ich möchte, dass du alles genießt, singst, Spaß hast und alles genießt, was ich für dich getan habe.

Deja ya de ir a esos templos lúgubres, obscuros y fríos que tú mismo construiste y que dices que son mi casa. Mein Haus liegt in den Bergen, in den Wäldern, den Flüssen, den Seen, den Stränden. Dort lebe ich und dort drücke ich meine Liebe zu dir aus.

Deja ya de culparme de tu vida miserable; yo nunca te dije que había nada mal en ti o que eras un pecador, o que tu sexualidad fuera algo malo. El sexo es un regalo que te he dado y con el que puedes expresar tu amor, tu éxtasis, tu alegría. Así que no me culpes a mí por todo lo que te han hecho creer.

Deja ya de estar leyendo supuestas escrituras sagradas que nada tienen que ver conmigo. Si no puedes leerme en un amanecer, en un paisaje, en la mirada de tus amigos, en los ojos de tu hijito… ¡No me encontrarás en ningún libro!

Vertraue mir und hör auf, mich zu fragen. Werden Sie mir sagen, wie ich meine Arbeit machen soll?

Hör auf, so viel Angst vor mir zu haben. Ich verurteile dich nicht, kritisiere dich nicht, werde nicht wütend oder verärgert oder bestrafe. Ich bin reine Liebe. Deja de pedirme perdón, no hay nada que perdonar. Si yo te hice… yo te llené de pasiones, de limitaciones, de placeres, de sentimientos, de necesidades, de incoherencias… de libre albedrío. ¿Cómo puedo culparte si respondes a algo que yo puse en ti? ¿Cómo puedo castigarte por ser como eres, si yo soy el que te hice? ¿Crees que podría yo crear un lugar para quemar a todos mis hijos que se porten mal, por el resto de la eternidad? ¿Qué clase de dios puede hacer eso?

Vergiss jede Art von Geboten, jede Art von Gesetzen; das sind Tricks, um dich zu manipulieren, dich zu kontrollieren, die nur Schuld in dir erzeugen. Respektiere deine Mitmenschen und tue nicht, was du nicht für dich selbst willst. Das einzige, worum ich bitte, ist, dass du auf dein Leben achtest, dass deine Wachsamkeit dein Führer ist.

Meine Geliebte, dieses Leben ist weder eine Prüfung, noch ein Schritt, noch ein Schritt auf dem Weg, noch ein Essay, noch ein Auftakt zum Paradies. Dieses Leben ist das Einzige hier und jetzt und das Einzige, was du brauchst.

Ich habe dich absolut frei gemacht, es gibt keine Belohnungen oder Strafen, es gibt keine Sünden oder Tugenden, niemand hält einen Marker, niemand führt Aufzeichnungen.

Du bist absolut frei, in deinem Leben einen Himmel oder eine Hölle zu erschaffen.

No te podría decir si hay algo después de esta vida, pero te puedo dar un consejo. Vive como si no lo hubiera. Como si esta fuera tu única oportunidad de disfrutar, de amar, de existir.

Also, wenn es nichts gibt, wirst du die Gelegenheit genossen haben, die ich dir gegeben habe.

Y si lo hay, ten por seguro que no te voy a preguntar si te portaste bien o mal, te voy a preguntar ¿Te gustó?… ¿Te divertiste?… ¿Qué fue lo que más disfrutaste? ¿Qué aprendiste?…

Hör auf, an mich zu glauben; glauben heißt annehmen, raten, sich vorstellen. Ich möchte nicht, dass du an mich glaubst, ich möchte, dass du dich in dir fühlst. Ich möchte, dass du dich in dir fühlst, wenn du deine Geliebte küsst, wenn du dein kleines Mädchen einwickelst, wenn du deinen Hund streichelst, wenn du im Meer badest.

Hör auf, mich zu loben, was für ein egomanischer Gott denkst du, dass ich bin?

Me aburre que me alaben, me harta que me agradezcan. ¿Te sientes agradecido? Demuéstralo cuidando de ti, de tu salud, de tus relaciones, del mundo. ¿Te sientes mirado, sobrecogido? … ¡Expresa tu alegría! Esa es la forma de alabarme.

Hör auf, Dinge zu verkomplizieren und wie ein Papagei zu wiederholen, was dir über mich beigebracht wurde. Sicher ist nur, dass du hier bist, dass du lebst, dass diese Welt voller Wunder ist. Warum brauchst du mehr Wunder? Warum so viele Erklärungen?

Sucht mich nicht draußen, ihr werdet mich nicht finden. Suchen Sie nach mir drinnen... da bin ich, schlage in dir."

Spinoza

Baruch von Spinoza (auch Baruch von Spinoza geschrieben) (hebräisch: ברוך שפינוזהBenedictus de Spinoza, portugiesisch: Bento de Espinosa), (* 24. November 1632 in Amsterdam; † 21. Februar 1677 in Den Haag) war ein niederländischer Philosoph portugiesischer sephardischer Herkunft, kritischer Erbe des Cartesianismus, der neben dem Franzosen René Descartes und dem Deutschen Gottfried Leibniz als einer der drei großen Rationalisten der Philosophie des siebzehnten Jahrhunderts gilt.

Wer ist da

Carlos Fiel er ist der Direktor der Sadhana Schule. Haupttrainer von San Sebastian. Trainer von Sevilla, Valencia und Madrid.

Weitere Informationen: http://www.sadhana.es/es/index.asp

Weitere Artikel über
Von • 25 Sep, 2014 • Sección: Signaturen