Artikel über 'Mudra'

Mudra: Pushpaputa Mudra

Die Praxis dieser Mudra während der Meditation zieht Gelassenheit und Unterstützung in Ihrem Leben an, wenn Sie sie brauchen. Um diese Hilfe zu bekommen, musst du offen dafür sein und dich selbst anbieten. Die Hände ruhen, als wären sie leere Schüsseln auf den Oberschenkeln. Die Finger sind entspannt und zusammen, und die Daumen an den äußeren Rand geklebt [...]

Lesen Sie mehr.

Mudras: Naga Mudra

Naga ist eine Schlangengöttin und hat wichtige Auswirkungen auf die hinduistische Mythologie; es symbolisiert übernatürliche Stärke, Weisheit, Einsicht und Potenz. Naga Mudra ist auch bekannt als "die Mudra der tiefsten Vision". Hände vor der Brust gekreuzt, Daumen auch übereinander gekreuzt. Diese Geste bedeutet [...]

Lesen Sie mehr.
blank

Mudras: Vajrapradama Mudra

Vajraparadama oder Geste des unerschütterlichen Vertrauens. Diese Mudra hilft dir, dich befähigt zu fühlen, dich neuen Herausforderungen zu stellen und bekräftigt sowohl deine Stärke als auch deinen Glauben an höhere Macht. Drücken Sie die Finger beider Hände vor der Brust. Ein solides Urvertrauen ist die Basis für ein gesundes Selbstbewusstsein. Wir haben Jahreszeiten, in denen [...]

Lesen Sie mehr.
blank

Mudras: Dharmachakra Mudra

Dharmachakra Mudra kann im ursprünglichen Sanskrit als "Rad des Dharma" übersetzt werden. Diese Mudra ist eine der wichtigsten aller buddhistischen Mudras. Beide Hände sind brusthöhe, die rechte etwas höher als die linke. Sowohl Daumen als auch Zeigefinger erscheinen vereint. Die Hand [...]

Lesen Sie mehr.
blank

Mudras: Bhumisparsha Mudra

Bhumisparsha Mudra hilft, den Geist zu beruhigen, und wenn es regelmäßig mit dem Herzen und der Konzentration praktiziert wird, kann es helfen, himmlische Kraft in der Seele zu gewähren. Die linke Hand zeigt nach unten, zum Boden, und die Finger berühren den Boden. Die rechte Hand zeigt nach oben, zum Himmel, als [...]

Lesen Sie mehr.
blank

Mudras: Abhaya Mudra

Diese Mudra symbolisiert Schutz, Frieden und die Zerstreuung von Angst. Es wird angenommen, dass es vor dem Beginn des Buddhismus als Symbol verwendet wurde, um Freundschaft vorzuschlagen, wenn man sich einem Fremden nähert. Legen Sie Ihre rechte Hand auf Brusthöhe, wobei Ihre Handfläche nach vorne zeigt. Die linke Hand ruht auf dem Oberschenkel [...]

Lesen Sie mehr.

Mudras: Varada Mudra

Dies ist eines der spirituellsten Mudras da draußen, und es hat Anwendungen über den Geist und über unsere Psyche. Viele östliche Götter und Gurus erscheinen in Statuen und Fotografien mit dieser Position. Auch im Christentum können wir es in einigen Darstellungen von Jesus oder einem Heiligen finden. Die linke Hand zeigt nach unten mit [...]

Lesen Sie mehr.
blank

Mudras: Mudra del Ser Interior

Diese Mudra gehört zu der Gruppe spiritueller Mudras, die in entlegenen Zeiten in Tempeln und Kirchen zur Verstärkung von Meditation und Gebet eingesetzt wurden. Es verbindet die Spitzen des Index, Mittelfinger, Ring und rosa und Handkissen. Daumen sollten zusammen bleiben und den "Weg" zu [...]

Lesen Sie mehr.
blank

Dynamische Mudra

Wie der Name schon sagt, sind in diesem Mudra die Finger nicht still, sondern in Bewegung. Mit beiden Händen wird bei jedem Ablauf die Spitze eines Fingers an der Daumenspitze befestigt, und während der Inspiration werden alle Finger ausgestreckt. Beim Üben dieser Mudra wird ein Silbenmantra ausgesprochen. Mit "Saaa" [...]

Lesen Sie mehr.
blank

Mudras: Shivalinga

Diese Mudra ist sehr nützlich in kalten Zeiten, da sie den Schleim lockert, der sich in der Lunge angesammelt hat, hilft, Schleim zu vertreiben, Husten zu lindern und die Dynamik zu erhöhen. Die rechte Hand, mit dem nach oben ausgestreckten Daumen, ruht auf der Handfläche der linken Hand, die die Form einer Schüssel annimmt. [...]

Lesen Sie mehr.