Mudras: Mudra zurück

Mudras sind angestammte Gesten, die mit Weisheit und Beständigkeit helfen, Krankheiten zu heilen, Schmerzen zu lindern, den Geist zu beruhigen und unsere Vitalität zu erhöhen. Neben der Meditation praktiziert, unterstützen und erleichtern sie den spirituellen Weg auf einfache, authentische und freie Weise jeder Lehre.

Rechte Hand: begleiten Sie die Daumen, Mittelfinger und der kleine Finger, während der Index und Ring weit verbreitet bleiben.

Linke Hand: die Phalanx des Daumens auf den Nagel des Index.

Es ist ratsam, es viermal täglich 4 Minuten üben oder wenn Sie akute Beschwerden haben, bis es die gewünschte Wirkung erzeugt.

Diese Mudra wirkt meist, wenn jemand, der zarter Rücken Es hat einige körperliche arbeiten, wie Reinigung des Hauses oder Kisten laden dazu gezwungen. Es eignet sich auch für diejenigen, die leiden unter schmerzhaften Verspannungen nach einer Anstrengung oder haben schon zu lange in einer falschen Position sitzt.

Rückenschmerzen kann verschiedene Ursachen haben. Fast alle Personen zeigen Abweichungen und Verschleiß, aber sie haben nicht warum Schmerzen verursachen. Kopfschmerzen produzieren sie jedem krankes Organ auch deren Nervenbahnen der Wirbelsäule durchlaufen. Kontinuierliche geistige Anstrengung, Ängste, schwere Mahlzeiten, Mangel an Schlaf oder schlechte Übung sind auch mögliche Ursachen von Rückenschmerzen.

Diese Mudra funktioniert am besten in einer Haltung, die den Rücken entlädt (auf dem Boden liegend, mit den Füßen auf einen Stuhl klettern). Halten Sie Ihr Kinn ein wenig nach innen, so dass der Nacken gerade und verlängert ist. Diese kleine Spannung wirkt auf den Rücken. In dieser Haltung wurden die Wirbel nach 20 Minuten optimal gefüttert, und der Stoffwechsel ist wieder voll ausgelastet. Üben Sie diese Übung während der Mittagspause im Büro und Sie werden nicht den ganzen Tag Schmerzen erleben.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Gedanken beeinflussen in einer sehr direkten Weise sind also das Bild und die Behauptung in dieser Position grundlegend.

Weitere Artikel zu
Von • 6 Sep, 2019 • Sección: Mudras, Praxis