Als ich aufwachte, war Emilio Carrillo

Unschuldig habe ich ein Video von Emilio Carrillo gestellt, in dem ich einen Rückblick auf alle Bereiche des Daseins, des Lebens, des Todes, des Jenseits und der Welt gab. Als ich morgens aufwachte, war Emilio Carrillo noch da. Das automatische System der Reproduktionen der bekannten Website hatte ihn die ganze Nacht mit meinem Unbewussten sprechen lassen. Joaquin G. Weil schreibt.

Emilio Carrillo

In der Vergangenheit war der Fluch der Prominenten für die Tauben auf den Plätzen und den Parks, um sie in Bildnis mit all ihren weißlichen Darmbewegungen zu bedecken. Sic transit gloria mundi. Die Verfolgung der Ehrungen wurde in einer schmutzigen Büste realisiert, die an einem Stand in jeder Ecke der Stadt befestigt war.

Heute ist der Berühmte (auch zu seinem Bedauern) dazu bestimmt, ohne Begriff auf den Bildschirmen von Computern und mobilen Geräten zu perorar.

Emilio Carrillo es ist ein Vorzeichen, ein Tier von Galaxien, ein Mensch, der über die früheren Leben und die Welten am Ende dieses und des nächsten spricht, und über die anderen möglichen Sphären, in denen unsere Seele umherirrte oder eines Tages wandern wird, wenn wir diese vorübergehende Anatomie verlassen.

Das Überraschendste an Emilio Carrillo ist nicht seine Biographie, nicht einmal sein Lebenslauf, sondern die schwindelerregende Metamorphose seit dem Vizepräsidenten des Provinzrates von Sevilla, vom zweiten Oberbürgermeister der spanischen Hauptstadt, vom Professor für Wirtschaftswissenschaften in der Law School dieser Stadt. Seine Haare sind weg, sein Fleisch war weg.

Eines Tages las er ein luftdichtes Buch, hatte einen Wanderunfall in Morén de la Frontera und dämmerte spirituellen Meister. So ist es. Es ist tausendmal passiert. Es erinnert an alle buddhische Geschichten, seit Menschen aller Bedingungen mit der Wahrheit der Erleuchteten kollidierten und plötzlich, in einem Fingerschnipsen, ihre Köpfe rasiert wurden, eine Schale Ahnentafel in der einen Hand, der Pilgerstab in der anderen, und trug die Safranroben.

Emilio Carrillo hat die Gewohnheiten des Franziskaners noch nicht entwickelt, aber in seiner Einfachheit trägt er Franchise-Kleidung, wie wahrscheinlich Sie und ich. Weil ich es herausfinde, wie jeder Redner, der sich fragt, welche Kleidung er an diesem Tag vor dem Auditorium trägt. Oder vielleicht würde ich entscheiden, dass es sich nicht lohnt, sich Sorgen zu machen, denn wenn Fleisch die Kleidung des Geistes ist, dann ist die Kleidung des Fleisches fast nichts.

Emilio Carrillo und so viele andere wie er vertreten das reale Spanien, das bisher wenig entsteht, das von Miguel de Molinos, Servet, Saliden und Beleuchtung, Kryptojuden und all den Heterodoxen, die bisher von der vorherrschenden Plae der typisch falsches Spanien und vor allem das typische falsche Anti-Spanien.

Überraschende Reden

Wenn groß die Horizontalität und Freiheit und Mediendemokratie ist, die die Umkehrung der Kommunikation von der Zeitung und den Hertian-Wellen zum elektronischen und globalen Netzwerk annimmt, dann ist es in Spanien eine völlige Revolution, weil es keine Bühne mehr gibt, sondern alt und abgestanden (im Namen der Kirche oder der Wissenschaft), die kontrolliert, was es verdient, der Bürgerschaft bekannt zu sein und was nicht. Und es kommen mit Kraft alle Arten von neuen und kühnen Informationen, mutige und überraschende Reden wie die von Emilio Carrillo.

Aber jetzt, als Lehrer, als lehrer des Yoga, was ich betonen sollte, ist der Unterschied zwischen Reden wie Emilio Carrillo und im Allgemeinen alle Reden der Weisheit auf der einen Seite und die Wissenschaft des Yoga auf der anderen Seite.

Aber bevor wir über die Unterschiede sprechen, möchte ich über die Ähnlichkeiten sprechen, denn was Emilio Carrillo und andere wie er sprechen, wurde in der Tat auf die eine oder andere Weise in den Bereichen Buddhismus, Meditation und Yoga seit Jahrtausenden gehört. Aus der Sicht des Yoga würde Emilios j'ana Yoga, das heißt, das Yoga des Wissens, obwohl aktualisiert mit der bpathischen Gnade und dem senecistischen Oratorium.

Reden und Tausende von Büchern der Weisheit sprechen darüber, was, warum und warum. Stattdessen konzentriert sich die Praxis des Yoga, wie Swami Rudradev sagte, die wie.

Immer wieder sind Yogalehrer, die einen solchen Namen verdienen, entschlossen, zu erklären, zu klären, Hinweise darauf zu geben, wie Menschen durch die Praxis von Asanas und Pranayamas erwecken Sie Ihre gesegnete Energie (prana-shakti), wie man sich beruhigt, wie man Ausgewogenheit gewinnt, geistige Klarheit, wie man Akzeptanz und Zufriedenheit erreicht, wie man Ängste durch Ermutigung und Mut überwindet, wie man Unzufriedenheit überwindet, Freude am Leben erreicht und eine lange usw. aller Tugenden, die Weisheitslehrer wie Emilio Carrillo predigt unermüdlich.

Gerade der große Beitrag Buddhas, wie der große Yogi, der er war, bestand nicht so sehr darin, was, warum und für welches der Sutras, sondern in der Verbreitung einer gesegneten Technik (Meditation), die es uns allen, jedem für sich und in Solidarität mit n alle, um die erhabenen Errungenschaften zu erreichen: Mitgefühl, Freude und Erleuchtung.

In den Tausenden von Stunden Video und Tausende von Büchern der Weisheit Sprache ist das Wort. In der Praxis des Yoga ist die Sprache des Körpers.

Joaquín García Weil (Foto: Vito Ruiz)Wer ist

Joaquín García Weil Er studierte Philosophie, Yoga-Lehrerin und Yoga-Raum-Málaga-Direktor. Seit 20 Jahren Yoga und unterrichtet sie seit macht elf. Er ist ein Schüler von Swami Rudradev (führende Schüler von Iyengar), mit dem er in Yoga Study Center, Rishikesh, Indien gelernt hat. Er hat auch mit Dr. Vagish Sastri de Benarés, unter anderen Meistern studiert.

Weitere Informationen:

http://yogasala.blogspot.com

https://www.facebook.com/yogasala.malaga

Weitere Artikel zu
Von • 6. Juli 2015 • Abschnitt: Signaturen, Joaquín G. Weil