Asana / Kakasana, Krähe

Neben der Steigerung des Gleichgewichts, stärkt Kakasana erheblich die Handgelenke und Arme. Heute folgen wir die Angaben des Buches Sivananda Yoga's Anfänger Guide. Führt: Raúl Torres, Professor der internationalen Schule des Yoga. Fotos: Thor Castro.

kakasana

Der Name dieser Position richtet sich nach der Schule oder Abstammung: Kakasana, Krähe oder Bakasana, der Kran. Dharma Mittra unterscheiden sie sich durch die Position der Arme: Kakasana (als Crow es kürzere Beine) verschränkten Armen und Bakasana mit gestreckten Armen (z. B. längere Beine eines Krans).

  1. Hocken die Füße leicht auseinander, Knie gebeugt und die Hände ruhen auf der Matte, vor Ihnen sitzen.
  2. Halten Sie Ihre Hände flach auf den Boden und separaten Fingern, die obere Hälfte der Arme leicht heraus an den Seiten, unterhalb der Knie beugen. Halten Sie Ihre Unterarme getrennt, bilden einen Winkel von ca. 90 ° und eine kleine Plattform oberhalb der Ellbogen zu schaffen, damit die Knie stützen können.
  3. Auf die Zehen steigen Sie, Nachschlagen Sie leicht und lehnen Sie sich vorwärts langsam, mehr Gewicht auf die Hände und Arme verlagern.
  4. Atme tief ein, und wenn Sie sich wohl fühlen, weiter kippen, die Sie nach vorne, bis der Fuß bricht Boden vom und das Gleichgewicht mit den Händen halten. Atmen Sie langsam und rhythmisch, und halten Sie das Gleichgewicht durch die Konzentration auf einen Punkt nach oben, an der Wand oder am Horizont.

Zu guter Letzt kehrt Scroll zurück, um sich auszuruhen Ihre Füße und Ruhe und entspannen Sie sich in der Haltung des Kindes.

Weitere Artikel zu , , ,
Von • 28. Mai 2013 • Abschnitt: Asanas, Praxis