Die Macht des Wortes

Das Wort hat eine große Macht, denn es Spuren in der Seele des Menschen hinterlässt. Es gibt viele Leute, die ist, als hätten sie die Sprache ein Mandrin, andere zu verletzen. Jeder sollte lernen, überwachen und steuern das Wort und somit würde nicht zu verletzen die lieben unnötig. Calle Ramiro schreibt.

Word-Dialog

Vernachlässigung in diesem Sinne macht uns uns die Worte oft bedienen, als wären sie Dolche, andere zu verletzen. Als ob wir Richter von Beruf, wir immer beurteilen waren. Wir vergessen, dass einmal das Wort gesagt, das macht uns ihre Gefangenen.

Gibt es ein Sprichwort, das Wesentliche ist: Es gibt drei Dinge, die nicht wiederhergestellt werden können: abgefeuert, Pfeil, das Wort und die verpasste Gelegenheit. Was unnötig grausam kann mit dem Wort geworden! Anstatt ihn um zu bezahlen, Zuneigung, Zärtlichkeit, Ansatz und optimale Kommunikation, wir lassen es zu vergiften und viele Male, die wir verwenden, um UES, säen Zwietracht statt Concordia in den schlimmsten Fällen, Verleumdung zu kritisieren oder diffamieren.

Eine sehr wichtige Yoga ist die Kontrolle des Wortes. Ehrlich aber empfindlich sein; fest aber nicht beißenden, unhöflich oder aggressiv. Viele Leute haben für nicht-aggressiv, sondern ist mit seiner Worte gleiten oder trocken, sarkastisch oder ironisch. Das Wort kann trösten oder demoralisieren, freundlich oder giftig sein, Abstand zu nähern, Freundschaft oder Feindschaft, Hilfe oder Desayudar erstellen. Das ist die Macht des Wortes und dass es notwendig, im Master zu trainieren ist.

Wenn das Wort ist nicht zu bauen, am besten ist es, die Edles schweigen. Mit dem Wort tugendhaft sein (in der doppelten Bedeutung von Ethik und lernen, damit umzugehen, mit Liebe) ist ein großes Geschenk. Zu diesem Zeitpunkt nutzen viele Menschen das Wort wie es Ponzoña, böswillig; anderen spiegelt sich in der Mangel an Kontrolle über das Wort Ihr Mangel an mentale Kontrolle.

Die großen Weisen des Ostens forderte uns der für die Ausbildung in den so genannten "Dreifach-Überwachung": den Geist, das Wort und Taten. Die Worte, die der Verschleierung geboren sind, müssen vermieden werden; die ergeben sich aus der stolz, kontrolliert werden; die sprießen vorschnell beherrschen muss. Hoffentlich können eines Tages die Worte als aromatische Blütenblätter, die mit dem Wind des Mitgefühls erweitert werden. Ansonsten ist es besser den Mund halten und lieben, als meine Katze Emile.

Calle Ramiro

RamiroCalleMehr als 50 Jahren wurde Calle Ramiro Yoga zu unterrichten. Fing an, Klassen für Adresse und erstellt eine Akademie des Yoga von Korrespondenz für Spanien und Lateinamerika. Im Januar l971 öffnete seine Yoga-Zentrum Shadak Das sind bereits vergangen, mehr als eine halbe million Menschen. Unter seinen 250 Werke sind mehr als ein halbes hundert Yoga und Disziplinen, die im Zusammenhang mit gewidmet. Yoga hat den Zweck und Sinn seines Lebens er hundert Mal reiste nach Indien, der Heimat des Yoga.

Beobachten der Calle Ramiro Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Ramiro-ACalle/118531418198874

Weitere Artikel zu
Von • 23 Dec, 2014 • Sección: Signaturen, Calle Ramiro