Mudras: Vajrapradama Mudra

Vajraparadama oder unerschütterliche Vertrauensgeste. Diese Mudra hilft dir, dich befähigt zu fühlen, sich neuen Herausforderungen zu stellen, und bestätigt sowohl deine Stärke als auch deinen Glauben an eine höhere Macht.

Vajrapradama

Kreuzen Sie die Finger beider Hände vor der Brust.

Starkes Urvertrauen ist die Basis für eine gesunde Selbstvertrauen. Wir haben Jahreszeiten, in denen wir glauben, dass wir alles, was auf uns zukommt, überwinden können, und andere, die wir bezweifeln, fühlen wir uns unsicher und glauben, dass wir nicht dem gerecht werden, was auf uns zukommt. Wenn wir aufpassen, werden wir erkennen, wie wichtig die innere Festigkeit für unser Selbstvertrauen. Wenn wir geschwächt sind, spielt es keine Rolle, auf welcher Ebene (physisch oder stimmungsmental) wir von Unsicherheit angegriffen werden. jetzt wir können die innere Kraft mit einigen Betonmudras regenerieren und mit der Praxis von körperlichen und Atemübungen.

Darüber hinaus beginnen wir zu zweifeln, zu versinken oder uns unsicher zu fühlen, wenn wir die Vereinigung mit dem Kosmischen Bewusstsein verlieren. Ist es nicht wunderbar zu denken, dass wir mit einem Gedanken jederzeit weggehen oder diese Entfremdung beseitigen können? Kosmisches Bewusstsein oder das Göttliche ist immer da, aber wo sind wir? Dieses Wissen verändert das ganze Leben.

Um sich immer an diese Realität zu erinnern, in den Geldbeutel zu stecken oder ein Objekt, sozusagen einen Talisman, auf den Arbeitstisch oder Schreibtisch zu legen.

Zu Beginn der Meditation stellen Sie sich Ihre Fragen oder Wünsche genau, formulieren Sie sie klar, laut oder leise. Dann danke ihnen für den Rat, der Ihnen gegeben wird. Während des Rests der Meditation schweigt er und konzentriert seine Aufmerksamkeit auf die Atmung.

Weitere Artikel über
Von • 26 Feb, 2014 • Sección: Praxis