Das Yoga der Geduld

Der Patient, von dem lateinischen Wort patientier, bedeutet Frieden des Verstandes zu warten. Geht es um Frieden und Ruhe, zwei Konzepte, die schwer zu pflegen in unserem Alltag, die scheint, uns ständig zu körperlicher und geistiger Unruhe schieben. Gopala, Professor an der Schule Yoga Sivananda schreibt.

Geduld-yoga

Geduld ist auch im Zusammenhang mit der Ausdauer in unserem Handeln, die mit der Tugend der Erhaltung einiger Anstrengung oder darauf bestehen, um etwas oder zu Ende zu bekommen.

Geduld ist erforderlich, um die Konsistenz, nicht um das Gesicht zurück, zurück zu stärken und ist entscheidend für weiter nach vorne.

Geduld ist auch die Kapazität für ohne Verzweiflung leiden, Es ist Verzicht auf jede Art von Rückschlägen im Alltag.

"Es unterstützt die Beleidigung, unterstützt die Straftat; ist das höchste Yoga"

In diesem Sinne Swami Sivananda Er fasste seine Theorie des Yoga, als er sagte: "die Beleidigung unterstützt, unterstützt die Straftat; "Es ist das höchste Yoga." Tragen die Beleidigung und Vergehen verstanden werden, im weitesten Sinne des Wortes, im Sinne des jedes Hindernis in den Weg des Yoga nicht erwünscht.

Die Quantifizierung der Praxis des Yoga

Viele Male, vor allem, wenn wir ein Yoga Zentrum zu kommen, bitten wir:

-Wie oft haben zu kommen, um Yoga mir dienen?

-Zwei, drei Mal pro Woche, jeden Tag?

-Ist es besser zu machen ein paar Einführungskurse oder gehen Sie direkt zum normalen Klassen und Ir lernen?

-Zum üben muss zu Hause oder besser ich nur in der Mitte zu tun?

-Haben ein Vegetarier und Veränderung der Ernährung meiner Familie geworden?

In unserem Leben haben wir quantifiziert und gemessen die fast all unser Handeln, unsere Schritte, und am Anfang halten wir in der Regel nicht Yoga als etwas anderes im Spektrum der Quantifizierung und Messung der Zeit.

Yoga geht jenseits von Zeit und Raum

Aber Straße und die Praxis des Yogas, wie jeder andere Weg des Wissens, die meisten gehen jenseits der Zeit und Raum und es unterscheidet sich vom Rest der Aktivitäten und Routinen, die wir im Laufe unseres täglichen Lebens zu übernehmen.

Wir müssen die Leistungen unserer Praxis sofort zu erhalten. Bedarf es der Zeit, in der wir leben, in der vital Pause, Beständigkeit, Ausdauer, Ruhe und Geduld nicht gerade die Tugenden sind, die in der Werbung ausgesetzt sind, die uns jeden Tag bombardiert.

Heute alles sofort muss, jede Diät, jede neue Sport, Spiel oder Freizeitaktivität, müssen überraschende Effekte wie ein Blitz.

-Zusammengefasste Bücher, intellektuelle Leistungen zu erreichen, die Jahre des Lernens,

-Die Möglichkeit, mehrere Pfund in fünf Tagen zu verlieren, ohne zu hungern,

-Treffen Sie sich heute in fünf Minuten ohne Aufwand,

-Holen Sie sich einen profitablen Beruf in drei Monaten...

und wie viele weitere Beispiele.

Shortcuts für alles

Swami Sivananda sagte, dass es keine Abkürzung auf dem spirituellen Pfad. Wir haben einen ständigen Praxis zu machen. Nicht nur für Wochen und Monate, aber für Jahre und Jahre.

Es ist immer empfehlenswert, einmal in der Woche für zehn Jahre, fünf Mal pro Tag für drei Monate und dein Yoga Zentrum für immer vergessen.

Wie lange muss ich täglich Yoga zu praktizieren?

Einmal fragte Swami Vishnudevananda:

-Swami, wie viel Zeit habe, Yoga zu praktizieren jeden Tag?

Er lächelte, wie regelmäßig und sagte, dass Yoga keine ausländische Praxis, die separat durchführen, einen näheren Blick an einem bestimmten Ort in einem Yoga Center, mussten wir aber 24 Stunden am Tag in unser Leben integriert.

  1. Weil wir alle, Tag und Nacht atmen, und wenn wir es mit Ausdauer und Bewusstsein zu tun, jede Sekunde unseres Lebens wir sind... üben Pranayama, wir üben Yoga.
  1. Denn unser Körper kann entspannt und in Harmonie mit uns selbst, in der Regel wenn wir, Bewegung Savasana-Muskel Steuerungstechniken und der Embryo, unsere Bewegungen und unsere Pausen täglich lernen.
  1. Denn einmal wir die Asanas vollem lernen wir auf der Straße koordinieren unsere Atmung mit Bewegung, unseren Geist zu beruhigen, weil wir die Nachrichten im Fernsehen anschauen und lesen die Zeitung auf richtige Haltung sitzen können wie in Semiloto oder Schmetterling anstatt auf der Couch rühren unsere Wirbelsäule sparen.
  1. Weil wir die Nahrungsaufnahme, vereinfachen können, tendenziell eine Diät in welche Stoffe schädlich und unnatürlich verschwinden Sie allmählich unsere Lebensmittel-routine
  1. Denn letztlich unseren Geist, unsere Gedanken zu machen und näher an die Meditation neigen werden. Dies ist die subtilste Aktivität, die Anwesenheit von Lehrern und die Wiederholung von Mantras zu verinnerlichen, mit langsamen, konstanten und bewusste Atem zu koordinieren, wenn wir gehen, wenn wir in der Warteschlange Supermarkt erwarten, wenn wir in der Beratung bleiben, die Arzt, als wir, zur Arbeit einzogen, zur Schule oder ins Kino, in der u-Bahn oder Bus. Dies bringt uns täglichen Meditation.

Es gibt eine ausdrückliche Yoga

Yoga ist keine wunderbare Praxis mit sofortiger Wirkung, es gibt keine Abkürzung in den spirituellen Weg, der ist Yoga. Es kann sein, aber nicht unbedingt, oder zumindest nicht im Sinne der Unmittelbarkeit der Werbung, die wir vorher darüber gesprochen.

Nie wird ein guter Yoga-Lehrer sagen:

-Lernen Sie die Position des Kopfes in fünf Lektionen,

-Lernen Sie, wie man Vegetarier in drei Tagen, nicht mit irgendwelchen Ihre Lieblingsgerichte zu verzichten,

-gelingt es, in einer Höhle im Himalaya, Teilnahme an zwei Meditationen zu Falten.

Yoga und Geduld

Swami Sivananda Er sagte, die Geduld und Ausdauer:

-Wir müssen Geduld in unserer Praxis pflegen.

-Nicht beunruhigt Schwierigkeiten: geduldig zu tragen.

-Bewahren Sie Geduld und Diamant Wille und unermüdlicher Ausdauer.

-Bleiben Sie an der gleichen Stelle und treu sein, um einen einzigen spirituellen Lehrer, eine Methode, ein System von Yoga. Was immer es ist.

-Die Sadhana, die spirituelle Praxis ist ein Prozess des schwierigen und mühsamen Lebens. Es ist eine Spirale in die anfangs viel Aufwand ist nötig, aber allmählich verengt sich des Kreis und die Anstrengung ist niedriger.

-Wenn Sie in einer Asana zu meditieren sitzen wünschen Sie sofort zu erhöhen, nicht weil Sie Beine weh tun, aber durch Ungeduld.

-Vertrauen Sie in sich selbst.

Yoga als Teil Ihrer Tag und Nacht

Heute wir uns nennen gedulden Sie sich in unserer Praxis dazu Kleinigkeiten und Praktiken, die wir jeden Tag lernen einen wahren beharrlichen Weg. Auf diese Weise wird der Yoga Teil unseres Lebens und unseres Todes.

Dies würde bedeuten, dass wir gelernt haben, die Botschaft der würde Swami Sivananda:

Spiritueller Fortschritt wird hauptsächlich in eine Stille und unmerkliche Weise hergestellt.

als Eröffnungsphase ein Kokon verwandelt die Blume während der Nachtstunden.

Entmutigen Sie Lasst euch nicht mit der Idee, dass Sie nicht vorankommen.

Erfolg im Yoga ist im Rahmen der Möglichkeiten eines. Was es braucht ist eine aufrichtige Hingabe und ständiges Üben.

OM Tat Sat

Gopala, Professor an der Schule Sivananda

https://www.facebook.com/gopala.gopalgopal

https://twitter.com/Omgopala

http://gopalaweb.blogspot.com/

YouTube-Vorschau-Bild


Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu
Von • 20. Juli 2015 • Abschnitt: Signaturen