Vegetarische Rezepte: Kokos-Mungobohnen

Wir teilen groß und Sanisimas Rezepte Blog "Essen um zu leben". Typ und Küche Gauri, Professor der vegetarischen Küche von Sivananda Zentrum von Madrid und die angeschlossenen Zentrum Sivananda Vedanta von Granada.

Bohnen und Reis-Sivananda-Granada

Dieses Rezept, es wurden aus der Das Buch von Yoga und kochen. Vegetarische Nahrung für den Körper und den Geist die internationalen Zentren des Yoga Sivananda Vedanta.

Ist ein Rezept, lecker, einfach und schnell von vorbereiten. Mungo Bohnen dauern zwischen 30 und 45 Minuten kochen. Ist ein Gericht, die sowohl für den Tag zu Tag wie ein Food Festival dient. Und auch ein ausgezeichnetes Gericht für Laden Sie Menschen nicht vegetarisch.

Zutaten (4/6 Personen):

  • 200 g Mungobohnen
  • 700 ml Wasser
  • 75 g getrocknete Kokosnuss
  • 2 EL Öl
  • 1 Teelöffel Senfsamen
  • 5-6 Blätter von Curry (oder 2 Split Lorbeerblätter)
  • ¼ Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel voller
  • 1 TL gemahlener Fenchel (optional)

Zubereitung:

  1. Setzen Sie die Bohnen in einem Topf mit Wasser. Aufkochen, Deckel und kochen für 30-45 Minuten, bis die Bohnen weich sind. Unterdessen genießen Sie die Kokosnuss in ca. 50 ml heißes Wasser, genug, um es zu bedecken.
  2. Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne. Fügen Sie den Senf hinzu und bei starker Hitze kochen Sie, bis die Samen "springen". Squeeze einweichen Kokoswasser und steckte es in die Pfanne. Fahren Sie mit weichen ca. 2-3 Minuten Feuer. Dazugeben Sie Curryblätter, Kurkuma und Salz und rühren Sie eine Minute lang.
  3. Das Wasser daraus Bohnen abgießen und in den Mix zu integrieren. Zwei Minuten bei schwacher Hitze köcheln Sie und Kümmel und Fenchel. Verschieben Sie an einer Quelle und servieren.

Vorschlag der Präsentation:

Nehmen Sie dieses Rezept mit Reis und Salat wie auf dem Foto von unten oder nur mit Gemüse zeigen begleitet.

Weitere Rezepte: http://comemosparavivir.blogspot.com

Yoga Sivananda Vedanta Granada-Afiliado. T 660288571

http://www.sivananda.es/ / www.sivanandagranada.es/

Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu ,
Von • 30. November 2015 • Abschnitt: Ernährung, Gesundheit