Cajal Blue Brain Project

Stellen Sie sich vor Sie ein die Tag, an dem einfach per Knopfdruck kann Ihr Gehirn umzugestalten, steigern die Effizienz von bestimmten Bereichen, das Gedächtnis zu verbessern... Wenn Sie Liebhaber des Kinos merkt, Johnny Mnemonic, der Protagonist des Films mit dem gleichen Namen, die eine Mikrochip-Gehirn, die dessen Speicher erweitert. Durch Koncha Kiefern-Pey für Raum MIMIND.

Gehirn

Auf dem Gebiet der Neurowissenschaften gibt es heute immer mehr verfügbare Programme, die lernen zu erleichtern, verbessern exekutiven Funktionen des Gehirns und Reconexionan unsere Netzwerke. Verschmelzen wir Sci-Fi mit Alltag? Der Film von Frankenstein bis zu Dolhouse, Sie haben uns vorgeschlagen, dass einige dieser Technologien basieren immer auf was wir über das Gehirn wissen eines Tages möglich sein könnte. Aber wir wissen jetzt, dass das Gehirn ist Lichtjahre von was wir vor 20 Jahren kannte.

Funktioniert Speicher wie eine Video-Kamera, wir haben alle Details, die wir sammeln, und wenn wir die Erinnerungen verwenden möchten reproduziert sie auf dem Bildschirm des Geistes? Wenn diese Idee richtig ist, scheint es vernünftig, eines Tages werden in der Lage, Erinnerungen von einem Kopf zum anderen übertragen, genau wie wir bei jeder Datei. Wir können auch alles zugreifen, was uns im Detail, und auch die Erinnerung an die anderen passiert ist...

Glücklicherweise, Forschung in biologischen Systemen haben gezeigt, dass unsere Erinnerungen funktionieren nicht als Video-Kameras Überhaupt nicht. Unsere Gehirne sind mit mehr neue und wichtige Dinge festgestellt, dass wir sehen, und es wird in verschiedenen Bereichen des Gehirns gespeichert, der Rest verworfen. Auch ein großer Moment unseres Lebens - die Geburt eines Kindes, das erste küssen...-ist nicht in einem Stück gespeichert. Es trennt die vertikalen Linien der horizontalen und separat aufbewahren.

Zwar sehen sie Erinnerungen komplett können eine entfernte Möglichkeit, löschen und ändern sie Erinnerungen bereits Realität, zumindest bei Tieren des Labors. Blockiert die Fähigkeit des Gehirns, Proteine zu schaffen, haben die Wissenschaftler gezeigt, dass sie die Bildung von Erinnerungen verhindern und vorhandenen Erinnerungen zu löschen.

Der Grund, die Speicher so leicht gelöscht werden kann, ist, dass wann immer wir etwas erinnern, das umgeschrieben wird. Irgend etwas, das stört im Moment des neu zu schreiben ist auch mit dem Speicher aufgezeichnet. Diese Erinnerungen sind schwächt wann ist sie erholt sich.

Ein anderes Paradigma, das in den letzten Jahren überarbeitet wurde die Plastizität des Gehirns im Erwachsenenalter. Bis wenig geglaubt, dass Neuronen gestorben und wurden nicht wiederhergestellt. Die Cajal Blue Brain Project es geschafft, einen Supercomputer ersten, die ein Gehirn mit 10.000 Neuronen imitieren konnte. Das Ziel des Projekts gegründet Mayo 2005 vom Institut Verstand & Leben und L´Ecole Polytechnique Fédérale von Lausanne in der Schweiz, war die Schaffung eines Gehirns virtuelle als ein Supercomputer. Der Unterschied war jedoch zwischen ihm als erste das Gehirn und das Gehirn natürlich enorm. Trent -wissenschaftliche - betonte, dass das Gehirn etwa 100000 Milliarden Neuronen, jeder macht eine synaptische Verbindung mit anderen 7.000 Neuronen enthält. Also das Gehirn lernt kontinuierlichdie ständig aktualisiert wird und Reconexiona einander.

Software + hardware

Diese Entscheidung des Gewissens ist ehrlich gesagt, nach Trent, zur Theorie der Neuroplastizität "Fortbildung" nachgewiesen. So, die Finanzierung und die Erforschung der Blue Brain Project - darunter Teilnahme dieser Spanien - weiter.

Wie Science-Fiction immer die Wissenschaft inspiriert hat, hoffe ich, dass wir mit der Gehirn-Experimente weiter und Entdeckungen ermöglichen, um das Leiden unseres Geistes zu beseitigen.

Haben schließlich Menschen mit künstlichen Gehirnen oder werden in der Lage, unser Gehirn im Computer laden? Werden wir in der Lage, unsere Datenübertragung nach dem Tod? Jetzt nicht vergessen, dass genau davon sie tibetischen Lamas in sprach der Tibetische Buch ihres Lebens und ihres Todes.

Ein kleines Detail, die das Leben Ihnen wissenschaftliche erschweren wird, dass in unserem Gehirn die Neuronen verbinden das fahren der Aktivität und den Inhalt desselben, sie Neuronen sind sowohl Hardware als auch Software. Kann der Cajal Blue Projekt im Wettbewerb mit dem menschlichen Gehirn? Wie kann dieser Einfluss in einem klinischen Umfeld - in Geisteskrankheit- und Bildung? Und in den persönlichen Beziehungen?... Kann spektakulär sein. Aber die Vorstellungskraft unseres Gehirns werden nicht versäumen, inspirieren uns bei der Erforschung neuer Gebiete, neue Hypothesen zu entwickeln... Eins können wir sicher sein: unser Gehirn nie im Stich, um uns zu überraschen.

Fortsetzung Fortsetzung (...)

estudiosContemplativos

Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu
Von • 4. Oktober 2013 • Abschnitt: Allgemeine