Interview mit Enric Boada: "es nur transzendent geht davon aus, dass dies nicht so gut folgen kann"

Enric Boada ist ein Wesen wach, rebellisch, nicht klassifizierbar sogar zu einer Zeit, eine Kultur und ein Alter. Nein können Sie Yoga, Zen, Anti-Systembewegungen, Ökologen oder neues Bewusstsein zuschreiben. Alles, was, die es in seiner Vision von der Welt integriert, da gibt es alles, was, die Sie interessiert hat, und fast alles, was, die es in seiner lange gelebt hat.

Enric Boada

Ihre logische zum Zeitpunkt der Bewertung der Realität, in der wir Leben ist so überwältigend, dass radikale revolutionäre. Schon macht Jahre, die das Bedürfnis von schreiben, die kommen bis an die Grenzen des Wachstums, und, wenn nicht freiwillig, dieses System des Lebens hielt uns geht, um die eigene Natur zu stoppen.

Sein Buch schließlich sah das Licht im Jahr 1997. Es heißt Sterben, wenn eine Partei: Contramanifiesto für das dritte Jahrtausend (Icaria). In er analysiert wie entwickelte sich der Spezies Mensch und die Herausforderungen und Grenzen dieser Evolution in einem Raum endlich in die Absicht, weiter zu leben, als ob Sie unendlich. Er ist nicht zurückgekehrt, um ein weiteres Buch schreiben, aber wenn es heute es logischerweise noch radikaler sein würde, da die Situation nicht mehr als schlechter immer getan hat.

Jedoch weiterhin die Vitalität von Enric Boada überfüllt. Jetzt in seine achte Lebensjahrzehnt, noch voll aktiv Unterricht von Yoga und Meditation mit einer feuerfesten Begeisterung.

Wie Yoga in Ihrem Leben haben? Enric hat uns, die mit 12 Jahren, während eines morgendlichen im Kollegium von ihnen sonnige Jesuit, jemand das Evangelium zu lesen und hatte einen Blitz: "das hat nicht nichts, das sehen, was ich hier lernen, was ich im Haus lernen". Dann entdeckte Yoga in der erste Recht, mit 17 Jahren, durch ein Buch in Englisch von Swami Vishnudevananda, zu einer Zeit als Yoga war nicht nur bekannt und sehr wenige sprach Englisch. Das würde neue Innenräume öffnen... "Dann erschien von der Fakultät, ein Italiener, hatte die" Bhagavad-Gita, die Tao Te Ching, die Predigten des Buddha... Und ich mir sie alle in italienischer Sprache, mit Hilfe eines Wörterbuches zu lesen ".

Aber die Umwelt "ungepflegt" (Adjektiv, dass Sie bis zur Mündung in letzter Zeit in den Yoga-Klassen, und nicht, warum weiß), die Zeit, in der vollen Franco ist Sie unerträglich gemacht-alles wurde verboten, alle Sünde war und ist von Spanien war. Er später musste das Militär als ein Pilot Krieg in Tetuan zurück, und es begann, Arabisch zu studieren. Es dann weiter im Libanon und kam nicht wieder nach Spanien bis zu Alter von 30 Jahren nach dem Leben in Syrien, Jordanien und Israel, einen Scan "durch christliche und islamische Linie", die führte ihn auch zur Wallfahrt von der algerischen Sahara mit Anhänger von Charles de Foucauld.

Nach Paris und Madrid im illegalen Kampf gegen Franco. Und der Militanz linken, zehn Jahre als Vorstand eines internationalen Unternehmens zu arbeiten, was du hast, Leben in Australien und Neuseeland und Indien und Thailand kennenlernen.

Ein Tages entstand eine "Liebe schillernde", und die Intensive Praktiken jener Liebe an es mangelnde Bewegung, Sie brach zwei Wirbeln, die Lendenwirbelsäule. Einen Monat Anlagevermögen während dessen entdeckt das Zen und kehrte nach der Yoga aktiv. "Um Sie zwei Wochen machte Sirsanana", Körperhaltung, die fortfahren würde, so dass alle Tage deines Lebens, sie wirbeln dekomprimieren. "Das Glück (weil ich nicht am großen für die Mühe wird) an, dass bei Yoga jeden Tag nicht hatte, ich habe verletzt alle".

War sehr beeinflusst, sogar durch den Marxismus radikale wann begann Reisen nach Indien, nach Thailand, um weiterhin Taisen Deshimaru in Exerzitien, Einführung mehr und mehr in der Zen ist. Diese Entwicklungen führten ihn zu verlassen, die Unternehmen und Empezaz Yoga, Studium des Buddhismus, Zen-Meditation hier und da zu lehren... Eines Tages Jaume Chalamanch, der Präsident des AEPY von 1992 bis 1995 war, bot ihm, in seiner Mitte zu lehren.

Sie Yoga-Klassen heute geben?
Ich habe immer angerufen, wie im letzten Jahr, dass ein Psychoanalytiker, die ich als Student in der Klasse des Yoga in den 80er Jahren hatte ich auf der Straße gefunden und bot mir an, ihre eigenen Psychoanalytiker Schüler unterrichten. Es sind Menschen, die es ernst nehmen. Zweistündige Sitzungen. Sie geben Sie Klassen aus macht einige Monate. Aber die Art und Weise, dass es die Yoga derzeit unterrichtet beschränkt sich etwas ein wenig... Ich bin mehr daran interessiert, was zum jetzigen Zeitpunkt getan werden kann. Durch etwas schrieb ich mein Buch. Die Veränderung, die getan werden muss, ist brutal... Da, dass Menschen, die sein Gehalt und seine Arbeit als vor dem Wiederherstellen wird glaubt, denke ich, dass es vorbei ist. Und wenn Sie nicht gerade mal, werden in der nächsten Krise...

Was meinst du?
Ich denke, dass die Yoga also vom indischen Kultur beeinflusst wird... Seiner Form sagen scheint wenig orthodoxen, dass alle hat der aus der Nase von Brahma, das ist immer so und es ist, die alles akzeptieren. Und viele Lehren Yoga als auch in einer Weise eine viel Konformist oder zu schützen... Wir laden uns auf Planeten mit unglaublicher Geschwindigkeit. Sie haben feste, die von sprechen steuern das Wachstum der Bevölkerung ist ein Tabu? Der Klimawandel alles über die Welt sagen kann, aber Nein. Ich, wenn ich dort geboren waren etwa 1100 Millionen Menschen auf der Welt, und wir sind jetzt mehr als 7000 Millionen. Dies ist eine verrückte insgesamt. Irgendwie müssen Sie stoppen das Wachstum während x Zeit...

Jetzt wird uns ist es von ihnen Deutsch mit Hitler: die Menschen bevorzugt, in eine andere Seite zu blicken. Wir sind gleich; Wir wissen, wie wir den Planeten zerstören, wir wissen, dass es Folter, sind links, um von Menschen Hunger sterben... Zu wissen, dass all das, was geschieht und wo führt uns, wenn wir es nicht vermeiden, ist nur etwas transzendent (Gott, Ala, der Kosmos oder Himmel), das einzige was uns denken und Handeln führen würde. Bereits nicht mehr die Rolle, die der Samadhi nicht denkt. Du wirst katatone, nicht wahr?

Ich weiß nicht, wie sie die Therapeuten und der Psychoanalytiker halten nenne ich "Hamster Mind": diese Menschen, die Leben zur Basis um rund und rund um die gleiche Sache zerstören kann, wenn die Mutter dies tat, und die anderen Sie, dass wussten... Ich weniger, dass ich nur eine Route zeichnen würde, die man falsch, in Yoga, Meditation, Entspannung machen kann... Buddha vor setzen ist zu predigen, es ist viel, dachte da glaubte, dass nicht nichts, wie eigentlich nicht verstehen wirst du viel verstanden. Und das gleiche passiert mit den Evangelien.

Wir laufen weg von unbequemen Wahrheiten
Wie sobald schlägt etwas anders, aber ist klar, und alles, was die Welt geben kann ist hat davon, sagt, dass das utopisch ist. Die größere Utopie ist, das ist im System, die wir zugrunde: dass diese Lebensweise nachhaltig ist. Denken Sie, dass alle Indien und in China mit der Lebensart der Vereinigten Staaten: Sie werden nicht in der Lage noch kreisrund, auf der ganzen Welt mit seinem Auto, mit seiner Yacht, machen Ausflüge, eine enorme Verschwendung. Ist keine unerreichbare Utopie, dass jeder ein Auto und Zweitwohnsitz hat?

Bestehen Sie darauf, daß es nur transzendent, die das machen, kann der ganzen Welt zusammenzuführen und Ihre Rolle in Frage stellen religiöse, wirtschaftliche, politische, dass dies nicht so gut folgen kann. Der deutsche Philosoph Sloterdijk erklärt es sehr gut in seinem neuesten Buch: Du musst dein Leben ändern. Über antropotecnica (Redaktionelle Pre-Textos, 2012).

Und Sie denken, dass Sie tun können, wo ich anfangen soll?
Es zunächst, dass viele Millionen Menschen ist Den hat, haben die Mindestkenntnisse (das mit ihnen bedeutet, dass es möglich ist) davon, die, die keine Dose betreiben, machen unmöglich ist.

Plötzlich kam mir alle Ideen in dem Buch zu mir als eine Offenbarung, die ich nicht verstand. Damit Zeit schlief im Boden, und 4 davon Morgen ich enthüllt die Inspiration und Ideen in einem Folio schrieb. Aber jetzt er es sonst berechtigt: Idioten für immer? Ein Freund-Therapeut sagt, dass sie ihnen Fragen zu entfernen. Ich bin nicht ganz so pessimistisch, ich denke, dass wir etwas tun können...

Was denkst du?
Es gibt einen Strom von Spiritualität, sowohl im Bereich des Yoga auch in bestimmte Religionen, die spricht von etwas, das mir sehr interessant finde: die Entwicklung weiter. Wenn man betrachtet sieht die Geschichte des Lebens auf der Erde, dass es als Impuls der Evolution. Diese Weisheit als das Yoga oder Zen, klassisch, dienen, dass die Evolution auch wenn jetzt die Menschen, die sie verwenden, nur um des Rückens verbessern oder besser schlafen.

Ich bin natürlich ungeduldig. Ich habe seit jeher Nostalgie für die Zukunft, hatte nie irgendwelche letzten Zeit Sehnsucht. Ich würde diese zu bewegen, Liebe, die er in eine lebenswerte Welt verwandelt. Wir müssen also davon ausgehen, dass Sie die Frau und ich die Mann, ohne Zuflucht nehmen in einer anderen oder in der Vergangenheit, ohne sich zu beschweren, oder sich selbst zu rechtfertigen, noch verstecken sich hinter Sie, dass falsche Bescheidenheit, dass Sie so unbedeutend sind, dass Sie nicht die Welt ändern können... All dies sind Monsergas. Wenn Sie nicht beheben können, die Welt, die um zu tun?, machen die Leute, die noch nicht geboren?, wer sind schon begraben?

Sie das Gefühl, das zu tun haben, tun Sie es. Jetzt kann die Zeit sein. Ist sagt, dass 500 Jahre vor unserer gab es ein Haus der Veränderung in den Köpfen Mensch, mit dem Buddha, Lao Tse (oder wer war der Autor des) Tao Te Ching), die Propheten der Bibel, der vorsokratischen Philosophen... Alle mehr oder weniger angenähert, daß es annehmen, dass das Leben einzeln. Bevor die Mentalität der Gruppe, und plötzlich war verwandelt sich in etwas wie auch sagen: Ich bin der Blick auf die Welt und die hat es annehmen.

Nehmen Sie es und bewerten Sie das Ergebnis unserer Handlungen zu...
Jetzt sind wir in ein Moment, in dem wir sehen, dass das nicht funktioniert, was, Geburt gegeben haben und auf der anderen Seite wissen wir alles, was sie sagen, dass Schamanen, wie ein bewässerter Wüste geworden. Was machen wir mit all dem? Tagging halten Sie es in Kisten (Politik, Soziologie, Wirtschaft...)? Teile und herrsche: dieses System weiterhin macht. Bis alle zur gleichen Zeit veröffentlichen können: im Haus, den Anruf zu der Branche automotive; und zwei Seiten mehr als die Fortschritte der Verschmutzung und des Gewächshauses Effekt. Und da es nicht geben Sie Zeit oder dies zu schlucken...

Ein weiterer Faktor geben eine andere Sicht der Menschheit (und damit auch Sloterdijk erwähnt) ist die Metapher des Immunsystems, die ich mag, weil Sie nicht über gut und Böse zu sprechen. Des Individuums Immunsystem ist sehr stark in seiner Funktion Leben zu verteidigen. Dann kommt ein anderes Immunsystem, das die Familie ist. Dann den Stamm, der Gruppe, die ablehnt, was er will, um Eindringen von außen. Dann kommt die Nation, Europa, mit seinen vielen Immunsystem. Und wir haben nicht erreicht, den Moment der Evolution, die ein Immunsystem für die gesamte Menschheit zu schaffen. Welchen Vorteil hat diese Idee? Dass damit Sie Notwendigkeit gibt Ihr System immun, aber zum Überleben auch Sie erforderlich sind andere Schutz-Systeme von Bedrohungen, die von kommen außerhalb. Denken auf diese Weise hilft Ihnen, die Komplexität zu verstehen, werden weniger simpel und manichäischen und nicht übersehen werden, dass Sie Teil des Systems und davon, dass es ausgehen müssen.

Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu ,
Von • 8. April 2013 • Abschnitt: Interview