Es werden die Festival Mantras 2017

Auch bekannt als Festival der Musik transzendentalen, dieses CITES Annual ist eine großartige Gelegenheit hören Stimmen, Tänzen und Klängen aus anderen Ecken der Welt, die live an unseren Geist der Menschen ankommen. Die Einnahmen gehen an die gemeinnützige Projekte von Fundación Ananta. Vom 4. bis 7. Mai in Madrid.

Die Festival-Mantras Es ist eine Veranstaltung für die Musik, die uns machen Reisen, eingeladen zum nachdenken, entdecken wir Schöpfer, wir wussten nicht, und die lassen niemanden gleichgültig. Ein einzigartiges Festival, das bereits die achte Auflage im Teatro Fernan Gomez in Madrid feiert.

Aus diesem Anlass bringt das Transzendentale Musikfestival stimmen, Tänzen und Klängen von Menschen, die leiden wird, die zu Tod und fliehenden Konfliktzonen bluten. So weit und so nah. Seinen kulturelle Reichtum, seine Traditionen, seine Vorhut bringt uns eine Botschaft der Hoffnung und ermöglichen es uns, ihre unendlichen Schönheit betrachten. Das Festival Mantras in diesem Jahr und wie immer ist es eine einmalige Gelegenheit, in die Welt blicken. Bei dieser Gelegenheit wenn passen, mit einer speziellen durch das werden der Geschichte den letzten Emotion.

Donnerstag 4 de Mayo: Aynur

Öffnet das Festival die Sängerin Kurdisch, weltweit anerkannt, Aynur. Diese Frau ist eine der kulturellen Referenzen seines Volkes geworden. Es hat Millionen von Fans, die den Reichtum der kurdischen mündliche Überlieferung durch die Stimme entdeckt haben. Die kurdischen Menschen zusammen rund 25 Millionen Menschen, die zwischen der Türkei, Syrien, Iran und Irak, wodurch sie im Dorf ohne Staat mit immer mehr Menschen in der Welt leben. Es gibt kurdische Religion Moslem, aber auch diejenigen gibt es jüdische und christliche. Sie sprechen verschiedene Dialekte, die ihn verwandelt sich in ein Dorf enorme Komplexität und es hat keine einfache Beziehungen mit den Nachbarn in den Ländern, in denen bewohnen. In seinen Liedern haben Frauen eine maßgebliche Rolle der Geschichten, viele von ihnen der Liebe, die nicht, vielleicht als die eigene Geschichte seines Volkes enden wird.

Freitag, 5 Mai: Gaye Su Akyol

Besuchen Sie uns das schöne Gefühl der musikalischen Avantgarde von Istanbul, die Björk des Bosporus. Gaye seinen Akyol verbindet verschiedene Merkmale und Ausdrücke der türkischen Kultur, Mischelemente traditionelle und moderne, schaffen einen einzigartigen Sound, ein Universum der Hologramme, Atmosphären, Feuer, Streichern, Gitarren-Surf, Oud, Kanun und Trompete. Eine experimentelle Mischung aus traditioneller türkischer Musik mit westlichen, Garage und Surf.

Gaye Su Akyol ist ein lebendes Spiegelbild der interessanten Schmelztiegel das heißt heute Istanbul. Ein Vorschlag voller Geheimnis und Drama, sondern auch viel Licht und viel Rhythmus.

Samstag, 6 Mai: Curro Piñana

He-Konzert hat seinen Sitz in ein Repertoire an Sing Flamenco wo angepasst Gedichte von ihnen ist mystischen Sufi und Christian, die in Malaga, Tarantas, Bulerías und Tangos zu hören ist. Anpassung der Gedichte wurde mit Gründlichkeit und Sorgfalt, aber auch Aufregung zubereitet und geliefert von Curro Piñana. Basierend auf der Gedichte Ibn Arabi, Juan De La Cruz und Teresa de Ahumada, Curro Piñana hat verschiedene Arten von Gesang unter Verwendung einer umfangreichen Bereitstellung der Fakultät für seine melismatischen, klare Stimme und voller Nuancen entwickelt, sieht genial aus.

Sonntag, 7. Mai: der wirbelnden Derwische von Damaskus

Schließt diese neue Ausgabe des Festivals von nichts weniger als der Lead-Sänger der großen Moschee von Damaskus Noureddine Khourchid und die tanzenden Derwische von Damaskus. Begann im Alter von fünf Jahren von seinem Vater, gilt Sheikh Abou al - Nour im muslimischen mystischen Ritual in seinem Land eines der größten Rezitatoren des Quran. Noureddine Khourchid und die Derwische von Damaskus Sufi-Gruppe verbindet eine Tiefe und himmlischen Stimme, das zeigt sich in den Rhythmus der Daf und das scheint durch die fast metaphysische Präsenz der Derwische Rotatoren ausgeblieben. In dieser unendlichen rituelle Wirbelwind in dem Land- und Luftweg scheinen zu verschmelzen, beschreibt was universal und kosmogonischen Bewegung in der Welt. Diese Gruppe besteht aus sieben Sänger Munshid des Ordens Shadhiliyya und zwei Tänzer des Ordens Damaskus Mawlawi.

Nicht zulassen, der in diese Öffnung der Sinne, die uns jedes Jahr bringen die teilnehmenden Musiker an diesem einzigartigen Event teilzunehmen. Die Konzerte finden statt der Theater Fernan Gomez-Centro Cultural De La Villa, die Plaza de Colon in Madrid und die Vorteile zu erhalten werden, verwendet werden Solidar-Projekte von Fundación Ananta koordiniert.

Weitere Informationen: http://www.festivalmantras.com

http://www.fundacionananta.org


Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu
Von • 13 mar, 2017 • Abschnitt: Kongresse und festivals, Veranstaltungen