Shringara, die Liebe mit mehr Geschmack

"Das Thema des heutigen Abends ist Liebe...", sagt die erste Strophe eines bekannten Gedichts von Hafiz Mystic. Und da es ist, dass das Thema von heute und immer, meine Artikel des Monats gewidmet ist, um sinnlich echte Liebe zu erheben, saftig, menschliche Liebe, genannt liebevolle emotion Shringara im Tantra Yoga. Schreiben Sie loyal Zaira.

In den tantrischen Pfad ist alles was existiert unendliches Bewusstsein. Wir Leben bejahen, nicht verleugnen oder ablehnen nichts. So sind die menschlichen Emotionen als Teil von uns und des höchsten Bewusstseins erforscht, verstanden und respektiert. El tantra nos dice que el variado abanico emocional que experimentamos en nuestro cuerpo-mente-corazón le da una riqueza y profundidad increíbles a nuestra vida en la Tierra. La palabra en sánscrito para emoción es “rasa”, Das bedeutet Geschmack, Wasser, Saft oder Essenz. Nicht nur im übertragenen Sinn Ihr seid wie die verschiedenen Geschmacksrichtungen, die unsere Geschmacksnerven in jedem Bissen zu entdecken auch "Rasas. Die Wahrheit ist, dass mein Leben ohne Emotionen wirklich traurig und langweilig wäre. Erinnerst du dich an das Gefühl kann Geschmack nichts, wenn du krank mit einer starken Erkältung und wie bist erstelle ich ein Gefühl der Apathie, das macht es nicht essen wollen? Weil jetzt vorstellen, um Ihnen mit Ihren Emotionen passieren konnte Sie nicht fühlen, Liebe, Mitgefühl oder Wut oder Angst... wahrscheinlich würde Sie verlieren den Appetit für das Leben; dann Sie Mensch verlassen!

Liebe, Schönheit und ästhetisches Empfinden

Shringara Es ist die Kombination von Liebe, innere Schönheit und das ästhetische Gefühl, die mit den göttlichen und das Leben zu tanzen. Shri - ist auch einer der Namen, die an die Göttin Lakshmi, Königin von Glück und alle schönen Dinge erinnert. und er eine Anspielung auf das schillernde Licht der das göttliche weibliche Prinzip, das aus dem Herzen aller Wesen ausgeht.

Liebe ist das primäre Ziel des spirituellen Pfades und Yoga, die große Paradharma der Menschheit, unser großes gemeinsames Schicksal. Wir wollen fusionieren mit der gesamten Existenz, ein für allemal zu integrieren, dass die scheinbare Dualität vorhanden ist, so dass wir feiern und genießen Sie das Tanzen der ewigen komplementären Pole. In ein paar ist, ein weiteres Shakti und Shiva, das Schwert, andererseits der Kelch, den Rohrstock und der Lotus ist oder die Lingam und die Yoni. Aber die Wiedervereinigung der Gegensätze von außen kommt, die unauflösliche Verbindung zwischen Gott und Göttin in uns zu zeigen.

Wer liebt, sieht Schönheit in das Objekt seiner Liebe und aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, die schöne immer lädt, geliebt zu werden. Diese Beziehung zwischen Liebe und Schönheit weckt das ästhetische Gefühl, das führt nicht nur durch materielle Dinge, sondern auch mit unseren Worten und Gedanken neu zu erstellen. Es ist zwar richtig, dass die kulturelle Ästhetik unterscheidet sich zwischen den verschiedenen Völkern der Erde, Es ist eine Sehnsucht nach Schönheit und Liebe üblich, die Wesen, die den Planeten bewohnen. Lassen Sie uns sagen, dass wir alle gleichermaßen, eine Blume, das Lächeln eines Menschen in der Liebe oder der Brise Duft von Jasmin an einem Sommerabend lieben.

Feier der Selbstliebe

Sich selbst zu lieben ist die Grundlage, auf denen das Netz der Liebe gegenüber den anderen aufgebaut ist. Der spirituelle Pfad sollte führen uns zu sehen, die eigene Schönheit zu ehren uns, uns vor allem zu respektieren und uns selbst als Gott oder Göttin zu behandeln. Wann immer die Bedürfnisse anderer zu Ihrem eigenen, Sie bringt immer, wenn Sie sich weigern, Enjuicias Sie oder tun etwas gegen Ihre Natur, sind Sie Sie hassen. Schwer zu verstehen, diese grundlegende Wahrheit. Sie fangen sofort an Stimmen in meinem Kopf sagen erscheint, die Selbstsucht, Mangel an Brüderlichkeit und Kameradschaft ist. Sie sind, die Sie erwartet haben, anderen zu dienen Sie essen, was in der Quelle links oder vielleicht geopfert, die ihre Zeit, die Erwartungen ihrer Vorfahren und nur komplett leer? Es war Zeit zu verabschieden, das Muster um eine neue Beziehung mit sich selbst zu starten / get rid of die Idee des Seins das Mädchen oder der junge gut weil wenn Sie es tun, werden Sie noch mehr lieben und zum gleichen Zeitpunkt werden geliebt von, wer Sie wirklich sind.

Aber aufgepasst! Da diese Form der Liebe es nichts mit Narzissmus zu tun hat. Sich selbst zu lieben ist nicht die Launen der Narren zu frönen, oder bitte die unterschiedlichen Persönlichkeiten oder Erinnerungen des vergangenen Karmas, die in einem eigenen vorhanden sind. Es ist paradox, zu beobachten, wie in einer Gesellschaft so egozentrisch, in denen viele Menschen nur an sich selbst denken, niemand zufrieden ist oder weiß, selbst auf eine gesunde und ausgewogene Art und Weise beziehen. Liebe ist, entdecken die schöne Essenz, die in das Herz der Billionen von Zellen in Ihrem Körper-Geist - Herz wohnt und pflegen ein spirituelles Leben, die das höchste Bewusstsein in sich selbst und anderen zu verehren. Un ejemplo sencillo de auto-amor sería seguir una dieta sana o un estilo de vida en armonía con la naturaleza.

Amor entre tú y yo

Shringara tiene también una dimensión humana, pasional y erótica. Es el amor de “ser” que busca a otro “ser” para vivir la unión de cuerpos, mentes y almas. La tradición del tantra yoga está repleta de parejas sagradas que hacen el amor eternamente, es más, no existe dios sin diosa ni viceversa: Rama y Sita, Krishna y Radhe, Shiva y Parvati... du und dein Partner. Diese zweite Entwicklung der Liebe haben nicht nur einen sinnlichen Aspekt, aber es bringt auch den Wunsch, die Straße zu einem anderen Menschen gemeinsam zu erkunden. Wir vereinen als Paar sich gegenseitig, unterstützen, teilen, kooperieren und jeden Moment des Lebens zu feiern. Es ist eine intime und persönliche Begleitung für das Erwachen des Bewusstseins. Er hat eine sehr schöne spielerische Seite, und obwohl Sie schon viele Jahre in eurem physischen Körper gelebt habe behält seine Unschuld und Verspieltheit.

Die Liebe zwischen dir und mir hat nicht nur eine erotische Dimension, da gibt es andere Schuppen, in denen zwei Menschen einander lieben, ohne eine Beziehung. Die Liebe zwischen Freunden, zwischen Geschwistern, zwischen Eltern und Kindern sind auch Möglichkeiten zu lieben. Ich erinnere mich an eine Zeit in meiner Kindheit, die ich begonnen, Eifersucht zu erkennen; Mein Bruder war noch nicht geboren, so sollten Sie drei oder vier Jahren. Der Fall ist, dass eines Tages ich ihn zu meiner Mutter fragte, wer wolle, wer mehr, wenn mein Vater noch mich. Sie antwortete mit bedacht, dass wir das gleiche, aber auf unterschiedliche Weise wollte.

Cuando te entregas al amor hacia otra persona, te pierdes de ti mismo, es como si desaparecieras para estar en el otro. Tu mente, junto con sus insignificantes e incesantes problemas, parece que se esfumara. Es una forma de samadhi, de ser igual que el todo, de dejar de sentir sólo tu pequeñez personal para abrirte a la experiencia de lo absoluto.

Amor devocional

Una vez que aprendes a amarte en su justa medida y que practicas el compartir ese amor con otro ser definido en tu mundo exterior, empiezas a sentir que tu amor deja de tener una dirección determinada, surgiendo de tu corazón y dirigiéndose hacia la existencia entera, sin límites ni fronteras. Te has dado cuenta de que la misma esencia de amor bello existe en todos los seres que formamos el universo y que, entre todos, creamos lo que llamamos “dios”.

En tantra-yoga el amor a lo divino está lleno de sentimiento, sensualidad, y se tiñe de los colores más humanos. El yogin celebra la vida con emoción devocional y crea bellas canciones como elogio y alabanza. Ya sea al universo en su totalidad o hacia un dios-diosa determinado, Shringara despierta el deseo de amar sin límites y de descubrir la belleza interior en todos los seres.

Permite que el amor que fluye de tu corazón sea el más sabroso, jugoso y sensual, una fuente de deleite tanto para ti como para quienes te rodean. Báilalo, ríelo y celébralo en todos sus aspectos. ¡Namaste!

Treuen Zaira Sie ist die Autorin von Ein fest für die Seele, Ed. Urano 2014, y de un segundo libro que se publicará en junio de 2017. Se considera yoguini desde la cuna y empezó a enseñar yoga en el año 2000. Imparte clases públicas y formaciones para profesores de yoga y meditación, programas de perfeccionamiento para profesores, así como talleres monográficos de salud y temas para la mujer. También trabaja como coach de salud y bienestar del estilo de vida ayurvédico.

Lingüista, es máster en enseñanza y está acreditada en diversos estilos de yoga, meditación y ayurveda.

Weitere Informationen: zairalealyoga.com / www.Facebook.com/Zaira.Leal.5 | © Zairaleal

Weitere Artikel zu
Von • 6 Feb, 2018 • Sección: Treuen Zaira