Leben ohne ego

In Wirklichkeit ist allen Konflikten Ego und Schlachten der macht die Waage und die anderen Egos geboren. Das ist, wo das Drama und die Tragödie der Menschheit brauen. Das Ego ist das Leiden geboren. Schreibt Emilio J. Gomez.

Leben ohne ego

"Nun, da Sie die Wand mit dem Kopf zerbrochen habe, was in der benachbarten Zelle machst du?"
Konfuzius

Leben ohne Ego... was so unmöglich Traum aussehen!, und zur gleichen Zeit wie möglich. Denn die Frage ist: wäre es möglich, die Illusion des Lebens ohne Ego zu erreichen?

Die Reaktion verläuft durch das Paradox: Ja und Nein zugleich. Da es auch sonst sein kann: ist es möglich, durch etwas zu leben, das an sich völlig illusorisch?

Seitdem ist es nicht möglich. Dann, wie ist das Ego gibt es? Sehr einfach, ist es zu diesem Teil des Traums, in dem Man lebt und stirbt.

Es wird gesagt, dass Alles ist ein Traum, der geweckt hat. Im Gegenteil, wird alles eine Möglichkeit, eine einfache theoretische Hypothese, wofür es glaubt, um eine Einheit zu sein.

Zustände des Bewusstseins

So zwischen - staatliche Jagrat - aufwachen, blinkt der traumhafte Bilder, die provozieren träumt - Swapna- und die schwarze Dunkelheit der Schlaf ohne Träume, wo Königin - Sushupti - Bewusstlosigkeit, ein Zustand des Seins über die drei glänzt früher. Es ist von Turiya, die sogenannte "vierte Gewalt" des Bewusstseins.

Turiya ist der gewünschte Zustand, wo nach der Tradition, nicht-Dualität erlebt wird. Sehnte sich vom Ego, natürlich, das gehört hat, und wie laufen hinter alles, was die zieht Ihre Aufmerksamkeit und hofft, etwas Besonderes machen Sie sich von anderen Egos unterscheiden zu finden.

Die Fiktion von der früheren Zuständen im Turiya Zustand wird verdünnt und dann erscheint das Ego als was es wirklich ist: eine Illusion. Aber mit der Illusion Caray!, wie real es scheint und wie viel Reibung erzeugt, wenn es nicht in dem Zustand Turiya.

Allerdings ist nicht etwas so schwer zu erreichen - entstand die Idee der Schwierigkeit in der gleichen Ego-weil, sobald sich bewegt den Montagepunkt, wo die Welt wahrgenommen wird, verstanden, dass das Szenario Karton. Gerade genug Licht kaum wahrnehmbare anderen Egos zu verlagern und so kommt die Freiheit und Befreiung.

Freiheit und Befreiung

Was sollten wir befreien? Wer ist in Wirklichkeit veröffentlicht? Wir müssen die Tyrannei des Egos, loswerden, die mit ihren ständigen Forderungen nach Aufmerksamkeit, führt zu einer Verschwendung von Energie und Vitalität. Denn es kommt vor, dass das Ego niemals ankommen wird, um loszuwerden, passiert aber stattdessen: ist das Bewußtsein, das von der schweren Last befreit ist, das kommt selbst Ego und persönliche mit allen seinen Konstanten Energiebedarf durch Aufmerksamkeit.

Es ist nicht möglich, das Ego loszuwerden, weil das Ego nur kann zu überwinden. Hinausgehen, ist die Bedeutung der Transzendenz. Es ist nicht möglich, das Ego zu töten. Es genügt, die illusorische Natur zu verstehen und zur gleichen Zeit ist in der Lage, über das hinausgehen, durch Verständnis zu überwinden.

Wann ist das Verständnis, wie wenn es öffnet das Fenster eines Raumes, die lange in den Schatten und Dunkelheit - Avidya, Unwissenheit geblieben ist. Dann sieht alles klar, so wie es ist. Dinge mit der gleichen Natürlichkeit, mit denen ein Kind die Welt beobachtet, enthält.

Nun ändert sich etwas in den Raum, weil das Fenster geöffnet ist und im Licht der Sonne? Nein, es wird nicht alles überhaupt ändern. Alles wird weiterhin das gleiche, genau das gleiche, außer für eine Sache: das Ego ist nicht mehr eine dominierende Rolle, und seine lächerlich macht für Überleben kämpft für immer beendet haben. Ändern: Glück.

Emilio J. Gomez

Es ist die Stille im Inneren Yoga Association-Yoga-Lehrerin und unterrichtet & Radja Hatha Yoga in El Escorial (Madrid).

Weitere Informationen: http://www.silenciointerior.net/

Weitere Artikel zu
Von • 19. Mai 2014 • Abschnitt: Signaturen, Innere Stille