Elena Ferraris interview: "Yoga hilft uns Frauen verbinden mit uns"

Wir interviewten Elena Ferraris um uns zu erklären wie Yoga Frauen finden Sie uns besser mit unserem Zyklen, unsere Emotionen und vor allem mit uns selbst helfen kann! Sie lehrte ein Meister auf das Problem bald in der internationalen Schule des Yoga.

Elena Er wurde geboren in Italien, obwohl obwohl in Österreich aufgewachsen. Aber seit 1994 wählte es Madrid, Fuß zu fassen. Es ist ein zertifizierter Lehrer des Yoga (Yoga Alliance), Prenatal Yoga und nach der Geburt mit Montse Cob (OmMa pränatale). Hat mit international renommierten Lehrern wie gebildet worden Donna Farhi, Max Strom, Judith Lasater, Montse Cob, Marta Mahou Ramon Clares, (u.a.).

Es trat seine Lehre therapeutische und restaurative, Yoga, das fördert die Erholung der Körpersymmetrie und die Vermeidung von Verletzungen. Es ist auch das Programm der Stressabbau mit Carola García basierend auf das Zentrum für Achtsamkeit an der University of Massachusetts beteiligt. Es ist Doula Geburten zu Hause und Krankenhausgeburten.

Im März 2015 eröffnete sie ihr eigenes Yoga Center, Elena Ferraris Yoga. In die vergangenen acht Jahren hat erforschte wie Yoga Frauen in jeder Lebensphase gedeihen lassen. Im Monat März geben eine Meister des Yoga für Frauen an der internationalen Schule des Yoga.

Wir sprachen darüber mit Elena Ferraris.

Manchmal denken wir, dass nur speziell an Frauen Yoga gerichtet mit Vorbereitung für Mutterschaft und postpartale Erholung Angebote. Was die Bedeutung des Yoga für die Frauen des Kurses ist, dass Sie in der EIY Impartirás?

Es ist Wissen in der Tiefe der Physiologie des weiblichen in jeder wichtige Phase (Mutterschaft, nach der Geburt, Reife und zyklische Natur) und haben die Werkzeuge, Yogapraxis in jeder Phase der Frau und auf die Bedürfnisse jedes einzelnen anzupassen. Wir werden versuchen zu verstehen, die Bedeutung eines freien in die Asanas-Becken so wie die Symptome der verschiedenen hormonellen Veränderungen mit Variationen in Asanas und Bewegungen koordiniert mit dem Atem erleichtert werden kann.

Wie kann Yoga helfen Frauen in anderen Zyklen unseres Lebens, neben dem Mutterschaftsurlaub? Wie kann Yoga machen die Frau (nach der Einführung in den Kurs der EIY) an jedes wichtige Etappe gedeihen?

Wenn wir, in welchem Stadium erkennen sind wir in jedem Moment und Was unser eigentliches werden müssen (nicht diejenigen, die angeben), Wir wissen auch zu verstehen, welche Positionen, die Einstellungen und die Art der Praxis uns in jedem Moment begünstigen.

Yoga kann uns helfen, in eine sehr intime Art und Weise zu untersuchen, wer wir sind, wenn wir uns befinden und was wir wohl fühlen. Wenn wir haben wird diese Verbindung mit uns, wenn wir gedeihen können.

Ist welche Teile, Elemente und spezielle Systeme unserer weiblichen Natur (Biologia-Endocrinologia-Anatomie-Psychologie-emotionale) uns für Pflege oder Betreuung besonders und warum?

Verschiedene Systeme wirklich alle sind vereint, und alle haben ihre Bedeutung. Hier Ich möchte hervorheben, für die Praxis von Yoga einen großen Einfluss der Arbeitsweisen mit dem Becken hat. Wenn wir mit einer kostenlosen Runde anstelle einer blockierten Becken arbeiten, werden unser Körper auch Freiheit und Raum erleben. Und von dort aus folgt die Kette: Verbesserung der Wirbelsäule Haltung, Atmung, Aufmerksamkeit...

Wie kann Yoga die Beziehung zwischen den Körper oder Organ in uns (Flexibilität, Kraft, Körperbewusstsein,...) mit der Seele (Empowerment, Belastbarkeit, emotionale Balance...) verbessern?

Der Körper ist die Seele beigefügt. Yoga-Stellungen sind nicht nur beschränkt auf physikalische Aspekte, obwohl es in der Regel die Körperhaltungen für die korrekte Ausrichtung der Struktur. Der körperliche Aspekt wirkt sich auf unsere Fähigkeit zu atmen. Die Art und Weise, in der wir atmen, beeinflusst unseren Geist und unsere Fähigkeit zur Konzentration; Atmung beeinflusst unsere Gefühle: ein breite Atem gibt mehr "Raum" Emotionen, unsere Reaktionen, während eine eingeschränkte Atmung, die uns auf allen Ebenen begrenzt.

Die eher traditionellere Yoga wurde hauptsächlich von Männern entwickelt. Denken Sie, dass Yoga für Frauen ein Beitrag des modernen Yoga und in der Summe eine positive Entwicklung des Yoga ist?

Es ist sicherlich eine positive Entwicklung des Yoga, auf eine stärkere Verbindung mit sich selbst, einen größeren Zusammenhang untereinander und mit allen, die uns umgibt.


Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu
Von • 22. Dezember 2016 • Abschnitt: Interview, Internationale Schule von Yoga