Bücher / wie bei 50, Manuel Morata wiedergeboren zu werden

Ein Buch, das spricht über die Reife Wert für Freiheit und Entwicklung. Der Autor lädt uns ein, "ein Gefühl zu erreichen welche denkt und ein Gedanke, der nicht durch das Gefühl entscheidet". Es tritt am Mittwoch, den 21. Dezember in Zaragoza. Schreiben Sie auf Carmen Viejo.

Yoga und Trainer, Lehrer, Lehrer Manuel Morata, Autor von einigen der besten Texte in der Pädagogik und Methodik des Yoga, die in unserem Land bearbeitet wurden, überrascht uns mit einer atypischen Publikation, wo das Wort Yoga nicht speziell angezeigt wird, und jedoch seine ganze Erfahrung verwendet, um die Person zu einer totalen Transformation zum Glück zu fördern.

Wie bei 50 wiedergeboren zu werden ist am Mittwoch vorgestellt. 21 Dezember in der Aula der Bibliothek von Aragon (C / Arzt geschlossen n º 22, Zaragoza)

Es ist ein Buch von Reife, wo Nummer 50 nur die Hälfte plus eins, d.h. symbolisiert, dieser Moment, in dem verleiht Punkt und Separate ein Leben leben wir, Leben zu leben beginnen. In den Worten des Autors, "bezeugen, ein Leben, das erneuert wird, eine einmalige Gelegenheit, die Freude bringt und nicht nur eine Existenz, die überwältigt und verbraucht".

Aber dieser Zweck erfordert, wie nicht versuchen, ein liebevolles und überzeugt die Praxis, Lehrer Arbeit und Entscheidung, mutation und die Metamorphose in mehrfacher Hinsicht erforderlich: "nicht nur im Bereich der körperlichen Gesundheit, was ist schon eine Leistung, aber zur gleichen Zeit auf dem Gebiet der geistigen und seelischen: Verhalten, Einstellungen, Öffnung und Lieferung, Verfügbarkeit und Rücktritt, Willen und Demut, Empfindlichkeit, ständige Präsenz und vor allem der Ausdruck der bedingungslosen Liebe, die unsere Existenz zu segnen".

Diese Qualitäten Schatz wie macht uns Morata, siehe eine "immense Energie", die verwendet werden kann, für Verwandlung, Wiedergeburt und die Entwicklung des Individuums in Richtung Freiheit und eine "Freude, die überläuft und das kommt direkt aus der Seele". Und erinnert uns daran, dass dies die wahre "Mission im Leben": "Nun, wenn ein Teil davon in verschiedenen Erfahrungen, notwendig und unausweichlich Verpflichtungen, Erfolge und Misserfolge verbraucht worden ist, wir werden daran erinnert, dass Freiheit ein fester Bestandteil in jedem einzelnen und Freiheit, mit einem Herzen offen für andere, mit der Hoffnung, der Liebe, eine neue Etappe beginnt ", eine Aufgabe, die wir mit so großem Erfolg angehen müssen, dass unsere Gefühle in ein wachsendes Glück fließen".

Manuel Morata ist überzeugt, dass wissen, wie zu tun und zu tun, Fortschritt möglich ist und genau Praxis gegenüber wo geführte es lang geht: unsere Selbstsucht zu senken und die Emotionen, die seine natürlichen Reflex zu arbeiten.

In der Psycho-physischen Qualitäten wäre Kraft, Ausdauer, Flexibilität, Gleichgewicht, Schnelligkeit und Koordination. Diese Funktionen werden diejenigen, die es ermöglichen, um die Qualitäten des Geistes zu entwickeln: Liebe, Wahrheit und gewissen. Und die letztere, die die Person zu einer wichtigen Unterscheidung in diesem Vorschlag stattfinden wird: zwischen Denken und fühlen: "Man muss lernen zu unterscheiden, was du fühlst und was du denkst, da wo die egoistischen Gedanken, dass nur verwirren uns durch den Geist gefiltert werden"-sagt der Autor. Morata beklagt, dass"Es lehrt uns, ohne das Gefühl zu denken und wenn der Gedanke keine solche Inspirationsquelle das Gefühl hat, in den Dienst des Egoismus."

Die geführte Meditationen in dem Buch vorgeschlagen sind entworfen, um diese Unterscheidung durch die Beobachtung der Gefühle und der Arbeit mit jedem von ihnen isoliert: "Furcht ist Egoismus, Traurigkeit Egoismus (eine Art des Egoismus, die nicht so scheint), stolz, Arroganz, Aggressivität, aber auch die Opferrolle und Schuld... "Wir müssen die Emotionen, die wir haben, zu erkennen, denn es ist das Ego bilden unser Denken". Aus diesem Grund bereitet Manuel diese Formel für einen "strahlenden" Teil des Lebens: "um ein Gefühl zu erreichen welche denkt und ein Gedanke, der nicht durch das Gefühl entscheidet".

Manuel Morata ist Trainer der Lehrer seit 1980. Gründer der aragonesischen School of Yoga. Autor des Yoga: Theorie, Praxis und Methodik, unter anderem. www.yogamanuelmorata.com

Bewertung von Carmen alt, Journalist und Yogalehrer

Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu
Von • 21. Dezember 2016 • Abschnitt: Bücher und CDs