Drei wichtige Hilfe von Yoga - Teil 2

Wie Yoga hilft, um die Krankheit zu überwinden und vor allem, um Krebs zu heilen? Entlang drei Lieferungen teilt Raquel Webb, verantwortlich für die internationale Yoga-Schule in Cádiz und Sevilla, seine Erfahrungen und seine eigene Untersuchung, wie sie es nennt, "die drei lebenswichtige Hilfe des Yoga". (Sehen Sie hier die) erster Teil)

Schmetterling

Krebs Stahl mir den Atem, Yoga gibt mir von Tag zu Tag. Empfangen von Nachrichten, die in Stufe 4 Darmkrebs mit Metastasen litt war, als ob ich eine Pistole auf seinen Kopf gerichtet. Diesem Augenblick, in nur wenigen Sekunden Dauer, sie wurden ausgesetzt, in der Ewigkeit, und sie haben umgewandelt in einen tiefen und intensiven Prozess, wo Yoga im Mittelpunkt steht. Heute wähle ich Sie an diesem Prozess teilhaben.

In der letzten Ausgabe habe ich dargelegt, als ich half den Beobachtung (erste Hilfe). Heute Teile ich Folgendes:

Dringend benötigte Hilfe 2 - Stärke Psychophysik

Methodik des Yoga bei Krankheit:

  1. Positionen
  2. Atmung
  3. Meditation und Bewusstsein
  4. Entspannung

Positionen

Zu den Praxis Yoga verstehen, eine Reihe von asanas sowohl statisch wie in Bewegung. Während der Übungen werden körperliche und therapeutischen Vorteile von gleicher Größenordnung bemerken.

In meinem Fall bin ich im Bett zwei Wochen des Monats. Die 28 Monate, die ich krank, ca. 10 Monate ich sie im Bett, übergeben habe habe, wird die chronische Müdigkeit unser schlimmster Feind, Schwächung des Geistes beeinflussen unsere Stimmung (Trauer, Trostlosigkeit, Schlaflosigkeit, Irritation, Angst: sind nur einige der Staaten) dass ich bekomme zu leiden).

Yoga trägt direkt:

  • um das Immunsystem zu stärken.
  • zu stimulieren und das Gleichgewicht aller Systeme des menschlichen Körpers: Atemwege, nervös, hormonelle, Lymph-, Kreislauf-, Verdauungs- und Beseitigung.
  • Schmerz, Furcht und Angst zu verwalten.
  • um zu entgiften.
  • um die Muskelmasse zu erhalten, die wir während der Krankheit zu verlieren.
  • allgemeine und somit uns stärkt das Wohlbefinden.

Ich kategorisieren die Arten von Positionen, die uns bei der Krankheit begünstigen und praktiziert Yoga-Kurse:

  • Positionen der Torsion fördern die Entgiftung und Beseitigung.
  • Haltungen der Meditation zur Ruhe finden und des Mitgefühls.
  • Eröffnung von Positionen für den Anbau von Annahme und Zustellung.
  • Positionen der Stärke um Ermächtigung zur Verfügung zu stellen.

Yoga passt sich an Menschen und nicht die Menschen zum Yoga. Sie können Klassen auf Ihre Bedürfnisse von Yin-Yoga, regeneratives Yoga, therapeutisches Yoga Hatha Yoga allen Ebenen finden. Der Schlüssel ist, dass Sie Harmonie mit dem Professor und zu verstehen, was Ihre Bedürfnisse innerhalb Ihrer körperlichen Fähigkeiten sind. Denken Sie daran, die Yoga Alliance zertifizierte Yogalehrerin sein sollte.

Atmung

Die Atmung ist der Akt der bewegten Luft innerhalb und außerhalb des Körpers mit Sauerstoff unsere Zellen zu wachsen, halten gesund und lebendig.

Die Atmung im Yoga, wie ich bereits erwähnt, ist es die Brücke zwischen dem Geist und den Körper. Wenn unsere Atmung verändert wird, wird daher, schütteln, unseren Geist und unser Körper unausgewogen.

Atmung ist kostenlos und bei jedem Menschen verschieden; Yoga führt uns zu hören, zu fühlen und zu beobachten, verlassen, dass Sie auftreten, wenn einzelne aber davon zu wissen, ¨respirando Respirado¨ wird.

Im Yoga hilft Lehrer Ihnen zu beobachten, zu begleiten und auf Ihre Atmung zu bleiben. Seiner Komplexität liegt in bleiben bewusst Ihre Atmung während der Sequenz von Haltungen, in Anbetracht der Dauer des es, Einatmen, ausatmen und Pause. Atmung führt in der Praxis des Yoga, die Koordinierung der Positionen führt, bestimmt das Tempo für Ihren Körper.

Krankheit vertraut, dass unsere Atmung ist einen großartiger Verbündeter zu gewinnen. Atmung erhöht die körperliche Vitalität, und der Geist wird geräumiger und dankbar. Gehen für ein Hauch frischer Luft!, ein Fenster erstreckt sich seine Arme und drei Atemzüge geräumig und kann bezeugen, dass das Gefühl von geistiger Klarheit und Energie im Körper ist unmittelbar.

Eintauchen in diesem wunderbaren Gesetz, mehr kleine Schwingungen im Körper sichtbar, Ihr seid wie ein Strom, die bezeugen, dass ganze Leben, Form und Energie sind.

Wie hilft mir der Atem mit Schmerzen?

Unsere Atmung zu erkennen, und wie es, je nach Zustand unseres Geistes verändert wird spielt eine wichtige Rolle, wenn es Schmerzen, unabhängig von seiner Größe. Wenn Schmerzen auftreten, hilft halten Sie uns auf die Atmung konzentriert uns, keinen Zustand der Angst oder Panik zu verursachen.

Einatmen von Schmerz hält uns wissen, was passiert ist. Denken Sie daran, dass die Atmung Teil stöhnt, Seufzer, Schreie und laute, zum Beispiel atmen Sie mit der S oder Ausatmen mit dem M. Fokus den Blick auf einen Punkt und bringen Ihre Handflächen oder freundliche Hände, der Bereich des Schmerzes zu streicheln ist ein Wunder. Die Hände sind der Teil des Körpers, die mehr Energie aufbaut. Bei der Chemotherapie leiden unter schmerzhaften Transite, meine Mutter oder mein Mann liebkose mich der Bereich des Bauches und Schmerzen vermindert.

Ganz zu schweigen von einer Pranayama insbesondere, weil ein Prozess von Krebs und Krankheit am wichtigsten ist, bewusst den Atem und lassen Sie es fließen, wie Sie wollen und wo Sie wollen. Ich empfehle nur sanfte Atemübungen, wie verlängerte Atmung oder Meditation auf den Atem.

Meditation und Bewusstsein

Die Meditation Es beginnt immer mit der Beobachtung, Konzentration, Annahme und Stärkung bei Krankheit (vom gleichen einverstanden Effekte, Schmerz, Angst, etc..). Ich habe entdeckt, wie wichtig es ist, einen kleinen Ort in einem Raum mit emotionalen Symbolen der Bewunderung, wie eine Kerze, Blumen, Schmuck oder Fotos zu schaffen.

Erstellen einen persönlichen Sakralraum führt zu sitzen mit einer ist selbst und Pause. Seit vielen Jahren, wenn sie das Wort hören, schien Meditation etwas unerreichbares, etwas nur für die intelligente und flexible zugänglich. Aus meiner Erfahrung ist Meditation eine Übung in Konzentration, die allmählich weiter Räume im Geist zu schaffen. Im Yoga finden Sie von geführten Meditationen, mit Display, einfache Meditation über atmen, sitzen, gehen, stehen und sogar Tumbad @.

Die Wahrnehmung des inneren Körpers mit Meditation ist akut und tiefer geht weiter in Richtung einer Erweiterung des Bewusstseins und Verbindung mit der Seele. Die bemerkenswertesten Ergebnisse hörst, geistigen Klarheit, Mitgefühl mit sich selbst, mit anderen und äußeren Umständen. Im täglichen Leben gibt es keine Probleme; Es gibt schwierige Umstände, die, oder nicht, in dem Sinne angegangen werden müssen, dass wir immer vorwegnehmen wollen etwas zu beheben, wenn höchstwahrscheinlich selbst nur gelöst werden.

Oft treten wir dieser schädlichen Spirale der Gedanken. Meditation hilft uns bei der Beobachtung dieser Gedanken verlassen um zu kommen und ablegen. Wenn ein Gedanke, der packt dich, bis wohin er führt Sie und Sie, die entscheiden, wann Sie zurück zu Ihrem Atem und körperlichen Empfindungen gehen zu sehen. Wenn dies nicht möglich, wir können aufgeben, Entleerung von Wut oder Angst oder was auch immer, so einen Raum zu schaffen. Ich habe hier schon viele Male, und es ist unbeschreiblich, es ist ein Akt der Liebe zu sich selbst. Manchmal lassen wir «sterben» ein kleines bisschen für das spätere Leben.

Entspannung

Melatonin ist das Hormon, unerlässlich, dass wir Segregamos während der Stunden des Schlafes und in einem Zustand der tiefen Entspannung, eine grundlegende Rolle in unserem Immunsystem spielen.

Im Yoga können wir lernen zu entspannen, wird Professor, der Sie begleitet und lenkt Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Atem, während der Körper loslassen und geistiger Aktivität beruhigt ist, lindern.

Es gibt mehrere Entspannungsmethoden, noch den Prozess in einem Zustand der Stille wie und progressive einzutreten. Unterscheidung der Yoga Nidra El Sueño Lucido¨, die eine geführte Entspannung ist in der Sie einen meditativen Zustand mit sehr tiefen und lang anhaltenden Effekte eingeben. Meine kranke Eingang Behandlung von Chemotherapie, wodurch meine Schlaflosigkeit zu bekämpfen ich die Praxis von Yoga Nidra wöchentlich oder täglich.

Experimentieren mit der Entspannung, die ich gefunden habe, sowie in der Meditation zu trennen und zum besseren Verständnis meiner geistigen Aktivität. Mir ist aufgefallen, dass negative Gedanken sind in der Regel öfter kommen, wo ich bin oder sehr müde oder empfindlich.

(Fortsetzung der 3. Teil am kommenden Montag)

Hinweis: Vor der Behandlung jede körperlichen Aktivität, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Rachel Webb

Verantwortlich für die Internationale Schule von Yoga in Cadiz und Sevilla. Bildung von Asana. Professor des Hatha Yoga.


Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu
Von • 25. Juli 2016 • Abschnitt: Internationale Schule von Yoga, Signaturen