Bücher / der Gedanke an Serge Raynaud, von Michele Lotter

Vor ein paar Tagen war das Buch auf den Kreis der schönen Künste von Madrid vorgestellt. Er dachte an Serge Raynaud. Michele Lotter, Autor des Buches und pRofesor der Bewegungswissenschaft und Epistemologie der Rehabilitation, machte diese brillante Darstellung der Figur dieser Yogi und spiritueller Lehrer.

Pensamiento_Serge Raynaud

Serge Raynaud (1916 1962), die den hundertsten Geburtstag in diesem Jahr feiert, war eine sehr interessante und ungewöhnliche Figur als Denker, entweder als spiritueller Lehrer oder als große erleuchtete Yogi (Mahatma Chandra Bala Guruji, er hieß in Indien), Initiator der Yug Yoga Yoghismo, eine Psychologie Matesis Methode. Es lohnt sich studieren, durch einige Besonderheiten, die auf ihren Vorschlag basieren.

Als Denker, während eines Trainings hauptsächlich Autodidakt kommt, liegen auf der Hand seine Liebe und Dankbarkeit von der großen Tradition, kulturelle, philosophische und natürlich wissenschaftliche des europäischen Denkens.

Als spiritueller Lehrer ist es völlig sui-generis, da nicht scheint also selbstreferentiell als die meisten von ihnen Lehrer Oriental. S. Raynaud ist nicht als eine absolute Autorität auf dem Gebiet der Spiritualität präsentiert, sondern ist als ein Glied in einer Kette von lebenden Personen angewendet, um einen Vorschlag für einen Lebensstil, der Einklang mit den Bedürfnissen der spirituellen Forschung zu formulieren.

Als Denker waren nicht in ein rein theoretisches Modell; seine Sorge war einen Vorschlag tragfähig, Formulierung, der verteilt in Ihrem eigenen Leben zu praktizieren begann.

Als spirituelle Forscher, ist sicherlich sehr interessant und einzigartig ihre Sorgfalt bei der Erstellung eines methodischen Rahmens, wir würden sagen wirklich erkenntnistheoretische, seinen Vorschlag, um es nicht nur eine Ansammlung von individuellen Erfahrungen oder guten Absichten zu begrenzen zu bestellen. S. Raynaud glaubt den geistigen Weg, wir es, in Fleisch und Blut Leben müssen, aber seinen Ausdruck muss strukturiert sein, derart, dass es übertragen werden kann, überprüft, füllen Sie eine Sprache und ein Ziel.

Als ich anfing zu schreiben das Buch, das der Öffentlichkeit vorstellen dies am Nachmittag in seiner Edition-Spanisch Der Gedanke an S. Raynauddie Idee war es, zu klären und express wieder diesen methodischen Prämissen, bisher sehr wenig studierte zwischen Fans und Anhänger seiner Arbeit.

Jedoch weiterhin meine Forschungsarbeit wurde mir klar, dass waren auch neue Orientierungen und interkulturelle und ethische Inhalte von großer Bedeutung und Relevanz. Weshalb ich denke, dass die Vorlage des Vorschlags von S. Raynaud, durch den bescheidenen Beitrag meines Studiums Platzierung in Aktivitäten und Themen von heute Nachmittag finden kann.

Zunächst einmal möchte ich einige wichtige Punkte aus unserem Autor Studie unterstreichen:

(1) Ethik nicht beschränkt auf formulieren, vorschlagen oder eine Reihe von Verhaltensregeln zu verschreiben, sondern zeichnet sich durch die Bereitstellung zur Reflexion, zum Austausch, zum Dialog. Die Ethik brauchen eine Aktivität der leidenschaftliche Forschung, der Vertiefung, der Freigeben und zu vermitteln mehr als selbstbewusst zu erklären, Prinzipien und Standards. Rezept, wenn es zu streng, ist sehr oft wird Verbot, und dies widerspricht dem Wesen der Ethik.

(2) die Ethik nicht ohne eine große Aufmerksamkeit auf Kultur. Ethische Werte behaupten nicht nur, als Fair und notwendig, wahrgenommen werden, sie sind das Ergebnis einer Entwicklung, einer kulturellen Reife einer Gesellschaft und die Individuen, die sie zusammensetzen. Kultur setzt eine Verpflichtung zu studieren, zu untersuchen, zu hören... Die Kultur muss verteidigt werden, als ein natürliches Ereignis. Als weitere Nachmittag sagte E. Morin, Philosoph französischer Zeitgenosse von S. Raynaud (aber das hatte das Glück des Lebens viel mehr): "Der Mensch ist von Natur Natur- und Kultur." Und wir könnten hinzufügen: und deshalb natürliche und kulturelle Ethik... "."

(3) vor allem in unserer Zeit die Interkulturalität wird ein Element wichtig und unverzichtbar für die Formulierung von ethischen Werten, die von mehr und mehr große Teile der Weltbevölkerung akzeptiert werden können. Oder akzeptieren, dass in der Natur (und auch in der menschlichen Manifestation) Vielfalt ist eine Quelle des Reichtums und darüber hinaus ist die Regel,und dass diese Regel muss absolut gewährleistet und gesichert, und daher gibt es keine inhaltliche Hierarchie mit denen eine Kultur zur anderen, je nachdem, wer überlegen ist weiß, welche Parameter, oder das Zusammenleben und das Material und geistiges Wohlbefinden werden schnell eine Chimäre, ein Fantasy Dreamers-Träumer.

(4) ein weiteres Element der Ethik und der Interkulturalität zugeordnet ist die Geschichtlichkeit. Es wäre nicht nur theoretische, sondern zu oberflächlich, zu behaupten, die universellen ethischen Werte ohne eine historische Kontextualisierung zu identifizieren. Vielleicht nur wirklich möglich ist das "Du sollst nicht morden."

(5) in der Botschaft vom S. Raynaud, ergibt sich ein zusätzliches Element: Sicherstellung die Kultur, um eine ethische Forschung zu füttern braucht man ein Modell des Lebens basierend auf Interkulturalität entwickeln steten Bemühen und diese Anstrengung erfordert eine Disziplin. Eine Disziplin, die beginnt mit der Pflege für unseren Körper als Ausdruck einer biologischen Realität, aber die durchläuft auch die seelischen, geistigen und spirituellen Aspekte. Es gab Unterstützung in der Yoga Vorfahren, ihn heute als weltliche Wissenschaft für Körper, Seele und Geist, die Ost und West zu retten. Wenn keine Disziplin bei der Verwaltung unserer eigenen Energie und Kräfte haben, ist sehr unwahrscheinlich, die Verfügbarkeit für die Vermittlung, die suchen, die Pflege der anderen hat. José Marcelli, einer der tiefsten Jünger S. Raynaud, sagte: "Die Dinge wird ausgelöst durch Willen und ist durch die Schwerkraft fallen." Und wissen, wie gut die körperliche Bewegung studieren menschlich gehen gegen die Schwerkraft immer ist, erfordert einen Aufwand von Energie; auf die gleiche Weise müssen die Ethik und Multikulturalismus ein konkretes Engagement, eine Anstrengung, die im ersten Platz in jedem einzelnen und es nicht nur in den Institutionen delegieren beginnt.

(6) der Dialog hat seinen Ausgangspunkt vor allem hören. Zur gleichen Zeit zuhören basiert auf der Aussetzung des Urteilsd.h. in der Epoke, das heißt Abstinenz ist machen eine Aufwertung, wenn nicht gibt es genügend Elemente. Weit davon entfernt, eine Aufzeichnung nicht Stellung zu nehmen, ist ein wichtiger Modus der Erkenntnisprozess. Das gegenüberliegende Konzept ist die Vorurteild. h. ein Urteil in Abwesenheit von Gründen Ziel gerendert. Wenn Vorurteile führt zu Schlussfolgerungen oder Urteile in Ermangelung ausreichender Informationen, die Suspension des Urteils erforderlich, um aus solchen Handlungen zu unterlassen, bis Sie die erforderliche Menge an Informationen haben, sich auszudrücken mit Gleichmut zu machen. Die Aussetzung des Verfahrens sollte eine Grundsatz-Basic, die beide die Methode wissenschaftlichen wie im Kontext sozio-politischen, als Wahrzeichen des Vereins Zivil-, wobei als point-of-die Überzeugung, dass jeder aufgeteilt point-of-View teilweise hoch, um es in Ermangelung eines Konsenses universell sein kann. Ist ein Mittel gegen den Fanatismus, der erlaubt, lösen und um die Konflikte zu vermeiden durch die gegenseitige Missverständnisse verursacht.

(7) in den Gedanken von S. Raynaud ist das wichtigste Instrument für die Schaffung einer Ethik und interkulturellen Dimension des Lebens Service, vor allem der unpersönlichen service Das wird angeboten ohne materielle Entschädigung oder psychologische Befriedigung zu suchen. Der Dienst wird angeboten, weil es einfach und unpersönlichen Ausdruck der Entwicklung der individuellen Verantwortung derjenigen, die eine relative Zustand des Wohlbefindens erlebt haben und freuen uns, mit anderen zu teilen seit Sinn dass Wohlbefinden nicht getrennt von den anderen.

Also lade ich alle Beteiligten, die suchen, lesen Sie dieses Buch über Der Gedanke an S. Raynaud Kulturnetz für die Bruderschaft Spanien Mensch-RedGFU vereinbart, so freundlich und mit große Lieferung und Fähigkeit, das Team zu veröffentlichen, sondern vor allem im Lesen finden Interkulturelle und ethische Richtlinien praktisch, geeignet für erfahrene und verwandelt sich in lebendige Erfahrung, Erfahrungen.

Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu ,
Von • 19. April 2016 • Abschnitt: Bücher und CDs