Interview mit Babacar Khane: "Anwendungen des Yoga sind vollständige aktuelle"

Die ägyptische Yoga entwickelt von Babacar Khane ist ein Original Lehre leicht zugänglich und sehr an die Menschen im Westen angepasst. Wir Sprachen heute. b Khane von seinen Anfängen in der Yoga und auch die Anpassung der Lehren des Yoga, eine andere Kultur und ein anderes Mal.

Babacar khane

Er wurde 1935 in einer Sufi-Familie in Dakar geboren, aber er hält sich als Bürger der Welt. Von einem frühen Alter interessierte er sich durch den Körper, den Geist eine mystischen Natur ausdrückt. Im Alter von 18 Jahren fand er einen indische Lehrer, der ihm den Hinduismus und den Lehren von Paramahansa Yogananda offenbart.

Die Jünger von Yogananda, treffen, die eine vollständige Lehre des Yoga von Patanjali und Kriya Yoga erhielt zog er nach Indien. Doktor der Osteopathie und Chiropraktik, Yogi Khane arbeitete eng mit Persönlichkeiten aus der medizinischen Welt, vor allem Psychiater und Rheumatologen. Seit vielen Jahren arbeitete sie mit und mit dem berühmten Gerontologin und Rheumatologen Dr. Baumgartner, mit denen er, bei der Behandlung von rheumatischen Patienten zusammenarbeitete erforscht.

Babacar Khane Synthese Mann überredet die tiefe spirituelle Einheit der Menschheit, eine originelle Methode des Unterrichts durch Zuordnen von drei Disziplinen entwickelt hat: das Hatha-Yoga in Indien, die interne Stile des Kung-Fu (Nei Shia) und das Yoga des alten Ägypten. Diese Partnerschaft ermöglichte ihm, effektivere Yoga-Techniken in der Prävention und Behandlung vieler Krankheiten zu erstellen.

Er ist der Gründer des Institut International de Yoga, mit Abschnitten in mehreren Ländern auf der ganzen Welt. Dichter und Schriftsteller, veröffentlichte er Bücher wie Das Yoga der Pharaonen, Einladung zum Yoga, dem Yoga des Vertikalität, das Yoga des Wortes und Das Yoga des Gebets.

Wie hast du zum Yoga?

Ich wurde geboren in einer Sufi-Familie wo Yoga zu praktizieren geraten. In einem der großen Zweige des Sufismus gilt Yoga als eine Disziplin, die die spirituelle Entwicklung beschleunigt, Meditation und das Steuerelement selbst, wichtige Elemente auf diese Weise begünstigt. Die Idee von Yoga zu praktizieren ist in der Sufi, die kultiviert. Sogar die Sufi-Tradition wird empfohlen, die Wahrheit nach Indien oder China zu erhalten. Alle diese Gründe führte mich in die Praxis des Yoga.

Wie erhalten die? die Parmahansa Lehre Yogananda?

Sehr jung, ich hatte das große Vergnügen mit Shankara-Yogi zu treffen, die in Afrika unterwegs war, und ich begann im Mantra Yoga. Dann erhielt ich die Lehren von Paramahansa Yogananda seit sieben Jahren, im Zuge der die mehrere Aufenthalte in seiner Ahsrams von Indien und den USA durchgeführt. Es war in einigen Übungen von Yogananda)energetisierende Übungen), fand ich die Regeln und Techniken der Kontraktionen und Lockerungen. Es war daher Yogananda, die hat mich auf den Weg des Kung-Fu (in dem nach dem Start mich in den Kampfkünsten vertieft). War er auch, wer meine Forschung in der Tradition des ägyptischen Yoga Richtung gerichtet. Ich war sehr beeindruckt, ein Foto, das Yogananda vor den Pyramiden von Gizeh, auf einer Reise zeigte, die er 1935 nach Ägypten gemacht.

Zu den wesentlichen Punkten der Lehren von Paramahansa Yogananda ich hervorheben die Öffnung aller Traditionen und die Notwendigkeit einer Komplementarität zwischen Ost und West. Alle führt mein Ansatz in dieser Hinsicht.

Was ist Ihre Ansicht von? die Lehre des Yoga?

Es ist notwendig, Yoga anzupassen, ohne zu verzerren, basierend auf den Traditionen der Indien, China und dem alten Ägypten reagieren besser auf alle therapeutischen, psychologischen und spirituellen Bedürfnisse der heutigen Menschheit. Yoga ist eine uralte Disziplin, sind ihre Anwendungen mehr als immer aktuell. Neben den therapeutischen Aspekten gibt es viele andere Bereiche, wo Yoga eine große Hilfe, auch für Menschen, die nicht in den Pfad der spirituellen Forschung interessiert sein kann; zum Beispiel im Sport. In Senegal Elfenbeinküste und anderen Ländern dazu beigetragen, viele nationale Sport-Teams zu gewinnen, mit einem Schwerpunkt auf das Management von Stress und Erholung.

Was denken Sie? die Lehre von Selvarajan Yesudian?

Obwohl noch nie das Vergnügen, mich mit ihm hatte, zitiere ich gerne zu Yesudian weil es der einzige Professor des Hatha Yoga zeitgenössische Kontraktionen und Lockerungen im Gespräch war. In seinem ersten Buch Yoga und sport veröffentlicht eine Reihe von Kontraktion und Entspannungsübungen. Seine Lehren in diesem Bereich sind sehr nah an ich im Kung Fu was. Es ist der Beweis dafür, dass in der Tradition des Yoga die Kontraktion und Entspannung sehr gut bekannt sind.

Wirklich, wenn Sie wissen, wie zu lesen, die Kontraktionen sind eindeutig erwähnt der Hatha Yoga Pradipika (Vertrag über die Technik von Hatha Yoga). Zum Beispiel in Salabhasana Heuschrecke, es wird gesagt, dass das Bein so hart wie ein Stock sein sollte. Diese Bewertung weist darauf hin, dass muss man das Bein (oder Beine) in dieser Position. Die Website von Dr. Pascal Prévost Sciensport, spricht über die Auswirkungen von Kontraktionen und Decontracciones, und behauptet, dass es ein sehr wirksames Mittel zur Bekämpfung der Hautalterung und helfen, Muskeln, Bänder und Sehnen Verletzungen zu reparieren. Wir können sagen, dass Dank der Kontraktionen können die Knochen regenerieren; Kontraktionen und Decontracciones verbessert die Durchblutung, fördert die Resorption von Kalzium. Sie sind besonders vorteilhaft für diejenigen, die Knochenbrüche erlitten haben, Knochenaufbau fördern und pflegen einen guten Muskeltonus trotz Ruhigstellung d.h. Gips. Deutsche Wissenschaftler an der Universität Tübingen studiert haben die Auswirkungen der Kontraktion und Decontracciones bei Sportlern, die zeigen, dass sie Leistung verbessern und Unfälle vermeiden.

Die Idee, den Prozess der Anpassung der Lehre des Yoga ist nicht neu: Es befasst sich vor allem die Vinyasa Krama Bei Gesprächen über den Weg der allmählichen Fortschreiten. Yoga für alle zugänglich zu machen und lassen Sie alle die Vorteile dieser Disziplin genießen muss.


Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu
Von • 2 Sep 2015 • Abschnitt: Interview