Studium und Praxis der Pfade des Yoga

Wissen wir wirklich das Yoga? Denken Sie daran, und vor allem üben Ihr Vermögen unerschöpflich in der flachen körperliche Energie, mentalen, emotionalen und in jeder Handlung unseres Lebens? Eva Espeita (Swamini Radhananda Saraswati) und Víctor G. Cruz (Mrtiunjaya) bieten, da die maximale Ehrlichkeit, strenge und Sorgfalt, die Schätze des integralen Yoga. (Zweite Auflage des Kurses. Von Februar bis Juni 2015).

Studie-Praxis-Pfade-yoga

Yoga Mittel Union. Per definitionem seit seiner Gründung Yoga immer und ist unbedingt eine Disziplin ganzheitlich, global, deren Suche für die Erweiterung des Bewusstseins bei der Verfolgung der paradoxen Union (Samadhi) muss unbedingt, für ein Werk Entwicklung der Pflege in allen Bereichen der Existenz.

Diese Subtilität des Yoga ist empfindlich und oft scheint zu verschwinden, in die gegenwärtige Globalisierung desselben. Allerdings brauchen die Menschen Zugang zu dieser Tiefe mehr denn je.

Viele sind die Formeln durch die Yoga unbedingt global insofern gekennzeichnet. So heißt es, dass Yoga ein System für Gesundheit und totale Harmonie, eine Reihe von Techniken und Einstellungen der Läuterung und Perfektion des menschlichen Wesens zu physischen, mentalen, emotionalen, ethischen, etc. ist. Oder auch, das über es Bewusstsein reintegrieren individuelle im Bewusstsein kosmischer durch die Realisierung der Harmonie zwischen den Kopf, das Herz und sie übergibt.

In der Tat, desto größer die Anzahl der Fronten, von denen sie versuchen, Zugriff auf das Laufwerk, wie viele weitere Bereiche unseres Lebens Aufmerksamkeit zu widmen und auf der Suche nach Selbsterkenntnis, fokussiert sind, mehr wird erweitern unser Bewusstsein und vieles mehr (mehr Yoga, und somit Gesundheit und Fülle) Union führt unser Weg durch das Leben; Das heißt, die globale und Tiefe ist unsere Praxis, die meisten Ansatz zu verstehen, wer wir wirklich sind. Dies ist der Sinn der Praxis gemeinsam, wie vorgeschlagen, durch die Wege des Yoga.

Die Wege des Yoga, obwohl sie nicht wirklich isoliert Disziplinen sind bilden eine äußerst fruchtbar Lebensart und Freilegen der Inhalt des großen Baums des Yoga; eine Art von Karte, die uns helfen, zu klären und besseres Verständnis der Art und Weise und den richtigen Weg, in denen, den jeweils ein und jeder es nach unseren Singularitäten durchlaufen kann.

Er Ziel dieses Kurses ist, genau, die Studenten an die Kraft von Yoga Integral, ganzheitlichen Perspektive vorzustellen, da war stellte diese Disziplin von ihren Ursprüngen und entwickelte sich seitdem. Schlagen Sie einen Kurs mit einem Sinn Ciclico-Evolutivo, arbeiten in jedem Absatz yogischen durch einen Winkel Beton und zur gleichen Zeit die Verbindung erstellen eine Entwicklung durch welche jedem Schritt unterstützt im Vorjahr ist linear. So:

  • Zunächst bereiten wir die Basis unsere Energien ausbalancieren, Reinigung und Abrechnung unseres Körpers durch die Hatha-Yoga.
  • Zweitens werden wir in der Lage zu versuchen, das unaussprechliche Einblick Erfahrung der geistige Stille auf was bezieht sich die Raja Yoga, Einstellung des Fonds beginnen und gegen die wir in eine meditative Praxis geleitet.
  • Drittens aus der Sicherheit haben erblickte am Horizont, die uns führt, wir setzen bei der Akquisition und Entwicklung unserer Fakultät der Unterscheidung Weisheit durch die Jñāna Yoga.
  • Auf dem vierten Platz, ohne uns im Labyrinth von ihnen leiden vielen Dank an unsere scharfe Unterscheidung, Verbinde dich mit der globalen Liebe und Hingabe durch die Bhakti Yoga.
  • Fünftens und letztens entwickelte Anwendung die ausgewogene, meditative, diskriminierende und devotional Haltung in anderen Pfaden Wir wenden uns darin, Yoga an all unseres Handelns, machen sie sich bewusst und Desapegadas, ganz im Sinne von der Karma-Yoga.

Programm

Sie bieten, empfohlen in jedem der sechs Sitzungen, eine theoretische Einführung über die Pfad-Format-Satsang, eine Auswahl von Methoden, die den Geist des Pfades verdichtet, eine kleine Auswahl von Zitaten aus Texten über den Weg und eine Liste der bibliographische Ressourcen für persönliches Studium.

•1ª Sitzung. Hatha-Yoga: das Gleichgewicht der Mächte.
•2ª Sitzung. Raja Yoga: die Erforschung des Geistes.
•3ª Sitzung. Jnana Yoga: Anfrage und Unterscheidungsvermögen.
•4ª Sitzung. Bhakti Yoga: Liebe und Hingabe.
•5ª Sitzung. KarmaYoga: die bewusste Handlung.

Zeitpläne: Von 10:00 bis 14:00.

Struktur der Sitzungen

10:00 / 11:30 Einführung in die Methoden, die für den entsprechenden Pfad ausgewählt
11:30 / 12:00 Mittagspause
12:00 / 13:30 Theorie, Fragen und Antworten
13:30 / 14:00 letztes Training (schließen)

Für wen ist dieser Kurs

Jede Person mit oder ohne Vorkenntnisse des Yoga, die Interesse an begann ein tief theoretisches und praktisches Wissen über das globale Phänomen des Yoga in all seinen Dimensionen.

Lehrer oder LehrerInnen (oder Bewerber), die ein tieferes Wissen über das globale Phänomen des Yoga in all seinen Dimensionen erwerben wollen, damit die Entwicklung einer Form der echte und vollständige Lehre.

Termine

Sonntag: 22 Februar / 22 März /19 April 24 kann / 14 Juni

Dauer: 20 Stunden

Beitrag: 185 Euro für Studierende der Aushadhi, die Schule heute oder, die dabei sind haben weniger als vor einem Jahr besucht. 200 Euro für externe Studenten.

Lehrer

Eva Espeita (Swamini Radhananda Saraswati) widmet sich der Lehre von der Integraler Yoga ab dem Jahr 2003 im regelmäßigen Arten, Seminare und Retreats innerhalb und außerhalb Spaniens. Gründer der Aushadhi Yoga Schule in Madrid und Co organisieren zusammen mit Marta Espeita und Victor G. Cross. Formen mit Meister der Tradition des integralen Yoga (direkter Schüler von Swami Satyananda Saraswati) als Danilo Hernández (SW. Digambarananda), SW. Nishchalananda (die es als ein Sannyasin begann) und SW.-Gyandharma in zahlreichen Seminaren, Erfahrungen und Auszahlungen (in einigen von ihnen auch als Sprecher besucht). Für die Erkundung der Körperarbeit untersucht auch andere Schulen von Yoga und relevanten Systeme (Iyengar, Pattabhi Jois, John Friend, Gustavo Ponce, Feldenkrais). Sie bilden auch in Atmung und Bewegung eine vorgeburtliche (pränatale Omma mit Montse Cob). Ebenso ist es um das Erlernen der klassischen Musik Indiens (Stil gewidmet. Dhrupad) durch die Stimme mit Amelia Cuni, Ramakant Gundecha Pandit und Pandit Umakant Gundecha und ist Mitbegründer und Mitglied des Sunyata, ein Projekt der ekstatische Musik, Trance und Mantras Víctor G. Cruz und Jorge Lozano Cabrero. Gelehrter der literarischen Tradition der Yoga, Tantra und die Philosophien von der hinduistischen und der Vedanta, sowie anderer beteiligte Systeme der Meditation, die sich im Laufe der Geschichte im Osten wie im Westen, sich auch in mehreren Gängen von Doktor der Wissenschaften davon Religionen im Institut Universität der Wissenschaften davon Religionen von der Universidad Complutense de Madrid.

.

Victor G. Cruz (Mrtiunjaya) Es beginnt im Yoga im Jahr 2009 nach einem Bachelor-Abschluss und einen Master-Abschluss in Philosophie (Spanien und Frankreich). Studien an der Universität beliebt der Permakultur in Frankreich verfolgt. Es ist Co-Organisator der Aushadhi School of Yoga ab 2012 und läuft regelmäßig Kurse, Seminare und Retreats. Er begann seine Ausbildung des integralen Yoga mit Eva Espeita (Swni. (Radhananda Saraswati) und später mit anderen Meistern der direkten Linie von Swami Satyananda Saraswati als Danilo Hernandez (SW. Digambarananda), SW. Nishchalananda und SW.-Gyandharma. Es untersucht auch andere Visionen und entsprechenden Schulen, besonders in der Arbeit mit dem Körper (Iyengar, Pattabhi Jois, John Friend, Gustavo Ponce, Feldenkrais). Als Musiker ist er Mitbegründer und eines der Mitglieder des Projekts Sunyata. Er hat auch komponierte, durchgeführt und produzierte unter dem pseudonym Die Aporie die Musik für die Meditationen-Reiki "All Love" von der Weide-Stiftung. Es widmet derzeit den größten Teil seiner Zeit dem Studium der Gesang Dhrupad (die älteste Gesangstradition Klassik Hindustanica) mit ihren Lehrern Amelia Cuni, Ramakant Gundecha Pandit und Pandit Umakant Gundecha)Die Gundecha Brothers).


Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu ,
Von • 23. Januar 2015 • Abschnitt: Klassen, Kurse und workshops, Veranstaltungen