Yoga als Mittel zur ständigen Verbesserung

Wir fragten Swami Sivadasananda und Gopala, Gastgeber und Teilnehmer des Festivals "weiterkommen selbst!", durch das Gefühl, dass eine Verbesserung und seine Beziehung zum Yoga. Es werden die Centro Sivananda de Madrid am 22. und 23. November.

YogaSuperacion

Sonntag, 23. November Swami Sivadasananda geben einen Vortrag mit dem Titel "Die Kraft der Gedanken: Instrument für die Überwindung". Es nimmt auch an anderen Handlungen, wie in einer Klasse zu überwinden die Fähigkeit, Strecken in die Asanas und ein interessantes Symposium, wo Sie über "außerhalb der Yoga Yoga sprechen werden. Instrument für die Überwindung der Schwierigkeiten", in denen die teilnehmenden Lehrer und Schüler, die das Yoga in der Krankenpflege teilen Häuser, Gefängnisse, Krankenhäuser und Umgebungen stressige berufen. (Siehe Programm)

Wir diskutierten mit Swami Sivadasananda die Bedeutung dieser "Verbesserung":

In welchem Sinne denkt, dass man sich selbst überwinden können? Welche Bedeutung edle muss geben das Wort "überwinden?
Yoga lehrt, dass man ihre Art des Denkens zu überwinden alten Denkweisen, die sie schädigen können, sich selbst und anderen ändern kann. Dies ist die Herausforderung, das Leben uns jeden Tag bietet.

Was ist die meisten Bedürfnisse der Mensch unserer Zeit zu überwinden?
Wir sind in einer Kultur des materiellen Vorteils unter allen Umständen eingetaucht die auch jede Faser unseres persönlichen Visum durchdringt. Diese Kultur der Gier überwinden und Gewinn ist ein gutes Ziel für Yoga-Studenten.

Basierend auf ihren persönlichen Erfahrungen, welche Werte oder Ressourcen ihm mehr überwinden Widrigkeiten geholfen haben?
Die Geduld und die Anpassung sind zwei gute Freunde. Sie helfen, durch die Meerenge von Widrigkeiten und halten den Glauben, dass das göttliche ein Plan und eine Methode für die Entwicklung eines jeden Menschen hat.

Können Sie uns geben, eine Vorschau, was Sie in seiner Rede auf dem Festival von Sivananda Zentrum vom 22. und 23. November vermitteln wollen?
Wir wollen eine Situation zu schaffen, in der jeder Mensch mit der positiven Botschaft des Yoga verbinden kann. Wir hoffen, dass diese Verbindung in Asana Klasse, während einer Konferenz in das Singen von Mantras in Gruppe oder einfach nur treffen mit ihren Freundinnen und Freunde des Yoga und Meditation erreicht wird.

Gopala und Yoga im stressigen Berufsleben

Samstag werden 22 Gopala an der Konferenz teilnehmen: "Außerhalb der Yoga Yoga. Instrument für die Überwindung der Schwierigkeiten", sowie andere Lehrer und Schüler weitergeben, die das Yoga in Pflegeheime, Gefängnisse, Krankenhäuser und Umgebungen stressigen berufen. Gopala unterrichtete auch eine Klasse mit dem Titel "mentale Stärke durch Konzentration: Ja, Sie können". (Siehe Programm)

Wir bitten Sie Gopala auf die Bedeutung, dass im Leben überwinden:

Wie denken Sie, dass Yoga helfen kann, innerhalb und außerhalb der eigenen Schwierigkeiten zu überwinden?
Durch die Neudefinition der Art und Weise, in denen wir atmen, wir essen, wir bewegen, wir ruhen und denken. Erfahrungen, die Angst erzeugen, rufen Sie uns ruhig und zum Schweigen zu bringen. Swami Vishnudevananda hat uns gelehrt, uns jeden Tag mit Yoga Kultur zu verändern. Viele aufeinanderfolgende Tage Yoga macht ein Leben in Balance.

Was halten Sie von der Arbeit von Lehrern und Schülern, die Yoga, Pflegeheime, Gefängnisse, Krankenhäuser und Umgebungen stressig Berufe zu nehmen?
Yoga ist ein Erlebnis, das Ihnen hilft, diese Welt passieren. Einmal geben Sie es im Alltag Ihres Lebens, voll von glücklichen, Santocha, Gleichgewicht und Frieden und Ruhe.

Es ist logisch, dass Lehrer, als erfahrene Studenten, Yoga in Umgebungen in denen Leben lächelt bei niedriger Intensität bringen möchten. Es ist sehr befriedigend, um zu Lächeln, zu helfen. Pflegeheime, Gefängnisse, Krankenhäuser und Umgebungen stressig Berufe sind ideale Orte, um nachzuweisen, dass Yoga ist ein praktisches Werkzeug der Transformation und ständige Verbesserung. Reine Service.

Aus eigener Erfahrung, Unterricht für die eigenen Mitarbeiter im Allgemeinen Rat der Judikative und juristischen Karriere, was es Ihnen dieses Werk der Karma-Yogui, in sich selbst und sich selbst überwinden helfen?
Yoga zu bringen, meine Kollegen und vor allem zu Richtern und Staatsanwälten ist eines der Projekte, die mehr mich Zufriedenheit in diesen Jahren erfüllt hat.

Trotz der Popularität des Yoga in unseren Tagen ist es nicht einfach, Menschen zu bringen, die in stressigen, wie Richter, Richter, Staatsanwälte und Rechtsanwälte zu den Zentren der Yoga-Umgebungen arbeiten. Warum passen wir es in ihren Büros. Diese Workshops, die bereits über 700 Richter und Staatsanwälte (mehr als 10 % davon in Spanien) gegangen Sie sind sehr praktisch und direkt. Befürworter sehen, dass passt zu den Richtern und behaupten uns Workshops.

Wir vergessen wie man sitzen und halten den Rücken aufrecht vor einem Computer. Vergessen wir bewusst atmen und Entspannung Zustand ist der natürliche Mensch. Yoga wirkt in diesen Umgebungen. Es ist eine Überraschung für die Teilnehmer zu prüfen, ob kleine Änderungen in der Atmung, Körperhaltung Gewohnheiten und vor allem die wertvollen Praxis der Schließe deine Augen, Sie voller Ruhe und Energie.

Wie entstand die Idee, und erwarten Sie Beitrag in diesen Tagen des Festivals des Sivananda Center?
Yoga ist ein Weg des Lebens, mit denen Sie Ihr Potential in einer umfassenden Weise zu entwickeln wie wir in das Programm des Festivals präsentieren. Wir sind daran gewöhnt, vor allem in Yoga-Zentren zu üben oder ähnliches. Aber Yoga ist so anpassungsfähig, dass es in jeder Umgebung geübt werden kann.

Wir haben in den letzten Jahren realisiert, denen die Yogalehrer ihre in Erfahrungen Krankenhäuser, Pflegeheime und Gefängnissen, unter anderem. Das heißt, in Orten, wo das Energieniveau nicht sehr ausgewogen ist. Jetzt Wir wollen diese Erfahrungen zu teilen, so dass sie für andere Benutzer freigegeben.

Uns und uns selbst zu verbessern, an jedem Ort und zu jeder Zeit, was besser als Yoga zu teilen sein könnte?

Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu ,
Von • 13. November 2014 • Abschnitt: Kongresse und festivals, Veranstaltungen