Erwähnen, nennen, rufen

Ramiro Calle teilt diese eindrucksvollen Mantras und dieses Video, Musik und Stimme von Krishna Das und Bilder von der BBC gefilmt.

Indianerin

Schicken sie mir - Ramiro - mein guter Freund José Ignacio Vidal, die bald wieder in Varanasi, Treffen mit unseren gemeinsamen Freund werden, dem Schriftsteller und Redakteur Alvaro Enterría sagt.

Das Mantra ist der Schlüssel des Geistes denken hinausgehen und mit einer tieferen Wirklichkeit verbinden. Es sollte mit einem Gefühl der Evocacion-Convocacion - Aufruf, Vermeidung von mechanischer Rezitation rezitiert werden. Wenn er bewusst nicht nur hilft rezitiert, den Geist zu konzentrieren, sondern um es zu verinnerlichen und mit seiner Quelle zusammenführen.

Mantras können Musicarse, aber auch ohne Musik vorgetragen werden. Die Rezitation ist möglicherweise verbale, psychische, wobei letzteres die mächtigsten für Introspectarse oder Semiverbal. Durch diese heilige Phoneme, die Mantras sind, es ist die Verwendung des Wortes oder der Ton zu gehen jenseits der Dualität des Denkens, und schließlich in den Sound ohne Ton aufgenommen werden oder Urklang.

Es ist eines der unzähligen Yoga-Techniken, die Gedanken zu unterdrücken und entwickeln Sie rein und nackt zu sein.

Es gibt Menschen, die das Mantra sehr Amateur und fand darin eine Hilfe, aber andere nicht darauf untergebracht sind und lieber andere Procesimientos. Daher ist "Arzneibuch" Yoga so großzügig, weil jede/r Praktikant/in Techniken besser Einwilligung unterliegt Ihre geistige Natur finden.

YouTube-Vorschau-Bild

Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu
Von • 13. Oktober 2014 • Abschnitt: Signaturen, Calle Ramiro