Master Class / angehende Lehrer Qualitäten

Dies ist eine neue Tranche des Abschnitts Master Class, das darauf abzielt, die Techniken, die Ressourcen und die Lehren des Yoga zu vertiefen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit den Experten der internationalen Schule des Yoga, einer der renommiertesten Lehrer-Ausbildungszentren Spanien. Heute greift Mayte Criado.

Lehrer

Mayte Criado Sie ist die Gründerin der internationalen Schule des Yoga, mit einer Erfahrung von zehn Jahren in der Lehrerbildung. Es besitzt das Zertifikat der Yoga Alliance als Lehrer des Yoga, und es wird in Spanien die Welt Gemeinschaft der indischen Kultur und traditionellen Disziplinen, Mitglied des Board of Directors der European Federation of Yoga und Präsidenten der Föderation delegiert Spanischen professionellen Yoga.

Zitat von Mayte Criado drei Qualitäten des Behandlers, vertiefen ihre Vertiefung ins Yoga will durch das Training: die Haltung der Offenheit, gesundem Menschenverstand und persönliches Engagement. "Jemand, der eine Ausbildung von Yoga (oder sogar eine Praxis) beginnt natürlich es kommt nicht wie wenn man Informatik an einer Schule zu studieren. Intuits, der geht zu reflektieren, zu erleben und zu studieren, die sich in Ihrem Leben, Ihre Gesundheit, in seinem Geist, seine Gedanken und Haltungen auswirken wird. Diese Person muss, ist daher offen für was sie lernen integrieren in seinem Leben".

Deshalb ist Ausbildung in Yoga, die Vertiefung des Prozesses der Ebene Es beginnt mit der Praxis. Verfügbarkeit, Motivation und Engagement für diese Ebene ist von größter Bedeutung.

Die Flamme muss lebendig sein.

Nicht Sie können aus dem Bereich Yoga, wissen ohne weiteres zu übertragen. "Ein Schüler, der Yoga-Kurs wird mit einer speziellen Antenne - geht, erklärt Mayte-, ein Teil der aktivierten, die etwas, die wittert, dass Yoga kann Ihnen." Dass "etwas" Es ist nicht Yoga Anleitungen aber eigenen Professor, in seinem Atem, in seiner Stimme, seine Art und Weise verhalten, in seinen Bewegungen, in ihren Augen, in ihren Zellen, in denen es in ihm ist. Und auch in seinen Worten."

Und der Student, der die aktive Antenne hat, fängt sofort wenn es etwas, das Sie auf der Suche nach der Person, gibt die Klasse oder ein "Ersatz" Lehrer, hat studiert, aber hat kein innen, die die Flamme, muss lebendig sein.

In der Tat wissen wir alle gute Vivenciadores des Yoga Lehrer, die technisch schädlich sind und doch haben viele Studenten, weil sie ", dass" Menschen sind auf der Suche nach, dass ein Teil der Seele. Und wenn Sie diese Klasse Gefühl verlassen geheilt, am meisten verwandelt, mehr erleichtert. Auch gibt es Beispiele für das Gegenteil, Lehrer mit großer Technik und Tiefe Null. "Und auch Schüler haben", folgert Mayte Criado.

Rolle der Disziplin

"Disziplin" Es ist ein Wort, das uns Menschen, Krampf verleiht, weil es in unserer Kultur stark verschmutzt ist. "Und doch, Mayte Criado - Yoga und jeder irgendetwas anderes, was wir im Leben tun, sagt Disziplin ist der Schlüssel." Engagement für sich selbst ist Disziplin, Anstrengung. "Ich weiß nicht wer etwas im Leben ohne Anstrengung, wahr (einem anderen verdammt Wort) Opfer und Disziplin erreicht hat".

Der Unterschied zwischen Wer bekommt, was er vorschlägt und bitte, dies zu tun, schlägt fehl. Und dass man Disziplin, Anstrengung, Bereitschaft und Auflösung zu stoppen. "Im Yoga, die aufgerufen wird Tapas", sagt Mayte."

Und spricht von Abdeckungen, die Yamas und Niyamas sind die Basis des Yoga und eines spirituellen Pfades, weil Werte und universelle Quellen nennen immerwährenden Philosophie. "sie sind die Grundlage jeder Religion. Der Wert der Gewaltlosigkeit ist nicht Yoga; Es ist ein universeller Wert, den das Yoga für viele Jahrhunderte anerkannt als der wichtigste Wert war, den spirituellen Weg vorzubereiten. Gewaltlosigkeit, ehrlich, Akzeptanz, den Willen, nicht zu stehlen, nicht zu verschwenden Energie. Aber diese universell und existenzielle Werte "oder sie live oder nicht gültig."

Disziplin, Tapas, die einige Praktiker bis an die Grenze zu fordern, um überschüssige führen kann. "Eine Sache ist die Disziplin mit Kohärenz und Bewusstsein, und andererseits die Selbstgeißelung, die vielleicht zugeschrieben beschädigt psychologische Leitlinien." Alle Menschen haben Teile, die zu heilen, und das führen uns zu übermäßige autoexigencias. Natürlich Yoga trifft einen Teil therapeutische, heilen bestimmte Richtlinien, Reinigung, in Bezug auf diese Art von Muster, die sind, dass sie uns zu leiden führen."

"Aber auch ein Experte Yogi kann installiert werden, an einem Ort schädlich, selbst anspruchsvolle, unflexibel, Autoflajelador in Bezug auf sich selbst, ist weit davon entfernt was das Yoga schlägt vor, dass es ist Gleichmut, Balance, Harmonie, der Weg der Mitte, der Buddha so grafisch sagte." " Dann ergibt sich die Notwendigkeit, diesen Teil zu arbeiten, der starre und beschädigt ist.

Yoga ist nicht ausweichen

Mayte Criado, erinnert sich einem Freund seine Yogi sagen: "vor der spirituelle Pfad wird die Therapie". Denn manchmal, vor allem jetzt, Mode, der spirituelle Pfad dient Abdeckung und Steuerhinterziehung für diese Art von neurotischen Mustern, die wir nicht zu lösen und zu heilen. Und wir haben alle Ausreden, um unser Steifigkeit, bestimmte Personen oder Sektoren ablehnen oder nicht arbeiten zu erhöhen oder zu viel.

"Dies ist die große Gefahr der Spiritualität, und viel Vorsicht geboten. Obwohl Yoga kann einen sehr wichtigen Teil der Therapie und die meisten Dinge zu transformieren und zu heilen, haben wenn wirklich in dir ein Konflikt oder erhebliche Schäden steckt, sollte es sein. gereinigt und transformiert, als die Gefahr der eigenen Art und Weise, es zu verbergen, Sie oder in der Cloud, die Sie sehen ist sehr groß."

logoescuelainternacionaldeyoga

Hauptsitz: Calle de Fuencarral, 134
(Eingabe von * Albuquerque *)-28010 Madrid
Tel.: 914 16 68 81-648 07 88 64
www.escueladeyoga.com
www.escueladeyogaonline.com
Madrid - Marbella - Elche - Mallorca - Santiago - Cadiz - Lateinamerika

Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu ,
Von • 15. Juli 2013 • Abschnitt: Internationale Schule von Yoga