Yogaterapia für Verstopfung

Chronische Verstopfung ist eine der häufigsten gesundheitlichen Problemen in unserer heutigen Gesellschaft. Rund haben 12 % der Weltbevölkerung diese Störung. Einige Länder melden sogar ein Drittel seiner Bevölkerung mit derartigen Problemen.

Verstopfung

Es ist ein Problem im unteren Teil des Verdauungstraktes, die durch Schwierigkeiten bei der Ausscheidung gekennzeichnet ist. Die Texte der Ayurveda beziehen sich auf dieses Problem als eine Symptomatik des Ungleichgewichts des Manipura Chakra. Es ist auch bekannt, dass jede Art von Störung in der verdauungsfördernden Fläche hat zu tun mit einer schlechte Verdauung emotionale. Wie sagte ich, dass das Verdauungssystem emotionale Gehirn des Menschen ist und dass bestimmte Emotionen oder emotionale Ungleichgewichte Verstopfung wegen der Schwierigkeit der verursachen können von ihnen zu befreien.

In den meisten Fällen entsteht durch eine unregelmäßige Form des Lebens, die nicht zulässt, die Zeiten, die der Körper richtig funktionieren benötigt und durch die unzureichende Zufuhr von gesunden Lebensmitteln, die reich an Ballaststoffen. Nehmen Sie eine ungesunde Lebensmittel mit einer Tendenz, auf den Wänden des Darmes kleben zu bleiben, ist es nicht erlaubt, seine Ausweisung aus dem Körper. Aber auch wenn es bewegt sich nicht nur während des Tages und nicht in Betrieb genommen sein Körper passiert den Darm zu verlieren Bewegung (Peristaltic) und somit der Inhalt ist im Inneren. Auch wenn der Körper noch essen die meiste Zeit verdaut ist, liegt das Problem in der Schwierigkeit Giftstoffe oder Reste der Verdauung Stuhldrang. Die Ursachen können verschiedene sein, s, sondern vor allem wir beschuldigen können der Verstopfung zu den folgenden Bedingungen:

  • Mangelnde körperliche Aktivität.
  • Unzureichende Zufuhr von Wasser, wodurch der Darm zu trocknen.
  • Fast-Food.
  • Defizit an Ballaststoffen in der Ernährung.
  • Stress.
  • Emotionaler Stress.
  • Knappen peristaltische Bewegung.

Unfähigkeit, den Körper zu entsorgen erzeugt schwere, Trägheit, Mangel an Appetit, Schmerzen, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Mangel an Energie, Reizbarkeit, Sodbrennen. Es können auch Ursache Fieber in langen Verstopfungen, Infektion im Blut, Pickel und Perlen, geschwollene Beine, etc..

Die effektivste Behandlung nach der Yogaterapia verbindet:

Wasser: Der erste Weg zur Behandlung von Verstopfung ist über das Wasser. Wenn Kot trocken sind oder den Darm Wände trocken Essensreste halten, verwenden Sie Weihwasser zu der sauberen und gereinigten in seinem Weg. Zufuhr von warmem Wasser mit Zitrone und Honig morgens im nüchternen Magen drückte den Darm zur gleichen Zeit, die sie nährt und revitalisiert.

Waschen Magen: Bereiten Sie auf leeren Magen als erstes am Morgen 1 Liter oder 1,5 Liter warmes Wasser mit Salz zu. Beim hocken, Knien, drücken den unteren Teil des Bauches, trinken dieses Wasser ohne zu stoppen. Sobald es fertig ist, aufstehen, lehnt sich der Körper nach vorn über der Toilette geben Sie Zeigefinger und Herz im Hals und stimuliert, Erbrechen. Reinigt den Magen verlassen, dass das Wasser heraus und mit ihm die Reste der Nahrung in den Magen. Versuchen Sie nicht, nichts von Salzwasser auf der Innenseite zu verlassen. Als nächstes nehmen Sie ist Wasser mit Zitrone oder eine Verdauungs-Infusion. Versuchen Sie nicht, Abendessen am Vortag oder haben ein reichhaltiges Abendessen machen diese Praxis am nächsten Morgen. Tun Sie es einmal in der Woche: Sie stimulieren die peristaltische Bewegung des Körpers und Purificarás Blutes.

Asanas:

  • Gruß an die Sonne reguliert und revitalisiert die Gesamtfunktion des Körpers. Es empfiehlt sich, der Lebensenergie des Körpers und damit das Feuer das Verdauung zu erhöhen, das uns hilft, überschüssige Giftstoffe zu vertreiben.
  • Führen Sie dynamisch Shashank - Bhujangasana.
  • Sie sind auch vorteilhaft Ustrasana, Ardha Matsyendrasana, Halasana Chakrasana und diese Kopf-Haltungen wie Dhanurasana oder Shalabasana. Sarvangasana oder Sirshasana sind auch von Vorteil
  • Vajrasana, führen die vitale Energie, die in den Magen-Darm-Trakt im unteren Teil des Körpers fließt. Es empfiehlt sich vor allem nach dem Essen.

Atmung (Pranayamas): Wenn Sie oft Verstopfung haben ein Ungleichgewicht der Körpertemperatur, die normalerweise mit einem Übermaß an Feuer übersetzt wird. Aufbewahrung von Toxinen erhöht die Körperwärme, die versucht, sie zu vertreiben. Sheetali sollte geübt werden, um dieses Feuer zu bekämpfen.

Meditation um Stress Ruhe und Gelassenheit an die Person zu bringen: die meisten geeigneten vielleicht Nidra Yoga, nämlich dass erzeugt eine unmittelbare therapeutische Wirkung. Aber jeder Grad oder Art der Meditation ist immer gültig, wenn diese Person auf dem Gebiet der Meditation begonnen.

Aber wir bestehen darauf, dass für die Behandlung von Verstopfung nichts besser Wasser und Bewegung. In vielen Fällen ist nicht nur Verstopfung aufgrund von schlechten Gewohnheiten des Lebens, sondern auch um bestimmte emotionale Zustände. Der Yoga-Therapeut sollte in der Lage, das Problem zu identifizieren und entwickeln eine Reihe von Praktiken, die für Ihre Behandlung angepasst werden.


Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu , , , ,
Von • 14 Mär, 2013 • Abschnitt: Ayurveda, Gesundheit