Nelic Gironès Interview: "Wir sind ein Land der Zeiger in der Qualifikation der Ausbilder des Yoga"

Der Spanische Verband des Yoga Practitioners (AEPY) hat einen bedeutenden Fortschritt gegeben, nach 12 Jahren Bemühungen, im Ziel die offizielle Anerkennung des Berufsstandes der Lehre des Yoga, die schließlich in "Sport" und "Unterricht in Yoga" aufgerufen werden umrahmt sein wird. Wir kennen die meisten Nelic Gironès, seinen Präsidenten.

Nelic Girones

Sein Interesse an der Entwicklung des Menschen führte Nelic Gironès aus der Gemmologie und Unternehmensführung zu den Lehren des Yoga, Psychotherapie und Qigong. Heute leitet die AEPY (Spanish Association of Yoga Praktizierenden) und Schöpfer des Workshops "Ein Rätsel, Dynamik des Wohlbefindens" aufgerufen.

Wie kamen Sie zum Yoga?
Ich bekomme zu Yoga mit vielen körperlichen Veränderungen, Gefühl schlecht, einen Weg suchen. Lange Zeit weder mental noch körperlich Wesen unter Bedingungen: in den Händen der Psychiater und Angst. Chance führte mich zum Yoga. Aber es war nur Praxis, nicht das Studium des Yoga und verstehen, dass verschiedene Leben, das musste ich nehmen was ich freigegeben und was meine Gesundheit wiederhergestellt. Obwohl bis zu einem Jahr nach dem musste ich nehmen Beruhigungsmittel in der Tasche, wenn nicht, ich fühle mich sicher nicht.

Wie haben Sie Sie Therapeut?
Zuerst war es meine Gesundheit; dann besser zu verstehen, der Mensch. Ich studierte Yoga, Psychotherapie und Buddhismus. Buddhismus ist keine Religion, sondern als die Studie der Funktionen des Geistes, die Emotionen, die Psychologie des Menschen verstanden. Hier ist, was mich als Psychotherapeutin machen; Irgendwie fühlte ich, dass ich zurück nach der anderen alle dieses Wohlbefinden Yoga mir gegeben hatte meine. Also fing ich an Workshops zur Lehren, den spirituellen Ansatz und verstehen die Veranstaltung live als etwas einfach zu erstellen. Ich arbeite mit Erwachsenen im Gefängnis, mit älteren Menschen, Kinder...

Wie verstehen Sie die Praxis des Yoga?
Yoga selbst ist eine große Praxis für Gesundheit, aber ist eine Lebensphilosophie, die akzeptieren und widerstandslos annehmen müssen, und wir müssen es dementsprechend Leben ermöglicht, fließen; weil wenn nicht, Sie im theoretischen Raum des Yoga und nichts mehr bleiben; Sie lernen zu schätzen, es direkt oder was zu sagen, aber wenn Sie nicht gelernt haben, Ihr Ego zu meistern, werden Sie weiterhin die gleichen Fehler zu begehen. Übendes Yoga ist viel mehr als Klasse zweimal in der Woche gehen, wenn Sie es dann vergessen...

Wie bekommt man an der AEPY?
Ich übte mit ein großer Lehrer, Cristina Mata, und sie ist ein Trainer von AEPY. Mir war es nicht geschehen, ich Yoga-Lehrerin, aber plötzlich, wenn er eine Zeit der Praxis gewesen, Cristina gefragt, ob jemand für die Schulung anmelden wollte... Er wusste, dass es NI wurden solche Kurse und unterschrieben mit dem Ziel, um mehr zu erfahren. Keine wirtschaftlichen Interesse zog mich in Yoga. Ich kam aus der Geschäftswelt, den letzten neue Technologien zwingen Vereinbarungen mit den Kunden... Ein bisschen mehr wissen, dass über Yoga ich gegen einen anderen Blick auf die Realität katapultiert, die mich mit anderen Überzeugungen und andere ideale umgeben. Die Ängste geändert.

Und ich trat die AEPY. Der zweite Kurs war etwas Übung. Ich war sehr viel zu Hause, und wenn ich mein Studium abgeschlossen, ich hatte meinen Job zu verlassen und ich war widmet sich ausschließlich auf Yoga; danach bis jetzt ich nur Yoga, Psychotherapie und bieten "Ein Rätsel, die Dynamik der Wellness" Workshops. Da ich durch die Tendenz, mich für andere zu öffnen die Association, signiert, war ich ja auf alle Vorschläge der Zusammenarbeit sagen.

Erinnern Sie die Hauptziele der AEPY...
Der Verein zielt auf die Regulierung der Yoga-Lehre und die Verbreitung ihrer Praxis. Darüber hinaus die Bedürfnisse der Information und Beratung von seinen Partnern. Fördern Sie und helfen Sie, konkrete Projekte seiner Mitglieder, die im Zusammenhang mit der Bekanntgabe der Yoga-Praxis zu entwickeln. Dies bringt auch darstellen, verwalten und verteidigen die beruflichen Interessen seiner Mitglieder.

AEPY ist eine Union und Koordinierungsstelle, der fördert des Geistes der Solidarität zwischen ihren Mitgliedern und fungiert in der Unterstützung und Verteidigung der Philosophie des Yoga. Vor zwölf Jahren, dass wir die Qualifikation des Yoga in Spanien, durch Mitglieder tätig sind, die eine hervorragende Arbeit, zusammen mit Institutionen IYTA und Sadhana, unterstützt durch die jeweiligen Vorstände getan haben.

Gemeinsam sind wir arbeiten Anforderungen des Gesetzes des Sports in Katalonien, obwohl all dies zu Schlussfolgerungen, die wir ergreifen können, zu berücksichtigen, führt wenn wir über die jüngsten Föderation, die erstellt wurde sprechen, um Platz für die Annahme der Qualifikation des Yoga.

Ich mir vorstellen, dass die Ziele der AEPY zur Qualitätssicherung der Lehre des Yoga in Spanien, gehört weil, das würdigt auch die Yoga und seine Profis.
AEPY (früh Unterricht in Yoga) Yoga Lehrerausbildung hat ansehen. Durch seine Erfahrung, Reinlichkeit und gemäß der Anforderung der Lehre Ausschuss. In unserem Verein ist es nicht leicht, Trainer zu sein. Was wir getan haben, in der AEPY ist eine strenge Kontrolle zwischen den Partnerschulen haben. Beispielsweise eine Person wird Professor durch Studien, die AEPY berechtigt es und warten müssen, zehn Jahre, um seine These als Trainer Yoga Lehrer zu präsentieren. Warum die AEPY Titel sind geschätzt, wenn auch nicht vor der Verwaltung, sie haben einen inneren Wert auf dem Markt.

Verglichen mit anderen Nachbarländern sind die Qualität unserer Lehre und Ausbildung in Yoga auf gutem Niveau?
Ich glaube, ja, im großen und ganzen. Die AEPY ist Mitglied der Europäischen Union Yoga (EUY), bis heute die gleichen Lehren in Stunden, Methodik, etc. folgen. Allerdings denke ich persönlich, dass Lehre sehr abhängig von der Interaktion Estudiante-nÃ, wie Sie eine Verbindung mit Ihrem Trainer - und empfiehlt sich ist, wenn jemand für Lehrer für Yoga und keine Verbindung mit dem Trainer studiert, das Ändern der Schule. Es ist sehr wichtig, persönliche Motivation, die innere Bewegung, die auftritt, ein Yoga-Lehrer zu werden.

Die Verordnung unterscheidet sich in den einzelnen Ländern, sondern nach Spanien konnte sich qualifizieren Land Zeiger auf die Verwaltung der "Unterricht in Yoga" qualifizieren zu erhalten.

Was würden Sie empfehlen, dass Praktiker, die er ein Yoga-Lehrer werden möchte?
Sie können theoretische Richtlinien oder Leitlinien integriert, verfolgen, insofern sie sich komplett, Yoga zu tun geben. Aber um Sie zu geben, haben Sie einen Raum zu verlassen, in dem Sie viele Dinge gedacht haben, und Sie verbrachte sie falsch, um es in irgendeiner Weise auszudrücken.

Das Studium des Yoga ist kein Test, um festzustellen, ob die Ausbildung hat mich überzeugt und ich bleibe. Yoga müssen einen Weg finden, gehen sie und Erlernen neuer Dinge, die nur passen, wenn Sie alte Dinge verlernen verlassen Raum und Schritt zu allem was kommt. Bis es eine Zeit kommt, wo er merkt, dass Ihr Leben verwandelt, und dann starten Arbeit Asanas, und beginnen, Asanas zu unterrichten. In diesem Transformation nicht nur nie ist wenn Sie einen guten Yogalehrer werden.

Könnte dann so attraktiv für ihre persönliche Verantwortung angehende Lehrer beraten über die Aufrichtigkeit seine Absicht zu erkundigen
Sie müssen zu erkundigen, clear und finden einen Raum, in dem sich sehr wohl fühlen. Die nicht Yoga lernen, es zu tun, oder einfach nur weil der Arzt sagte, dass es gut für Rücken oder Nerven geht, weil Yoga weit darüber hinaus geht.

Sie haben mit dem Raum, mit dem Trainer, mit Kollegen bequem sein. Und ist keine Frage der Komfort, die der Ort in der Nähe, ist aber eine ist die Person, die eine Verbindung herstellt, weil Yoga Sie nehmen an eine Überwindung, um zu verstehen und wahrnehmen der Dinge auf eine andere Weise zu berücksichtigen, die zu allem verknüpft ist, das kein unabhängiges Element ist. Und in dieser Union alles zuerst nachzudenken, was Sie, bevor Sie denken geben können, was Sie empfangen können.

Es gibt diejenigen, die das Geschäft zu kritisieren, was ist in der Ausbildung, wo gesagt wird, es viel Geld gab zu gewinnen. Was wäre deine Antwort?
Es gibt nicht viel Geld in der Ausbildung, gibt es kein es. Wann immer er Lehre hat gibt es Einkommen, weil Sie Sie Studenten für etliche Jahre garantieren. Zur Zeit sind Formationen, in vielen Fällen zu erfinden. Aber wenn wir von der wahre Yoga sprechen, und in der einzigen AEPY dieser Yoga interessiert, es unmöglich ist, ein Center, ein Sekretariat, Werbung, 21 % haben MwSt und Gebühren, die möglicherweise ein Unternehmer und Klassen, die dann, frei waren.

Nicht nur gibt es nicht viel Geld, sondern, im Gegenteil, es gibt Trainer, die wirklichen Opfer, ihre Zentren zu halten machen. Darüber hinaus könnte ein Trainer nicht sein, wenn es keine offene Mitte, wo mehr Menschen anziehen. Ist nicht das gleiche wie in anderen Ländern. Yoga ist keine Mode, hier sind ziemlich authentisch.

Schließlich, wie Sie die AEPY wie entstehen würde?
Die AEPY Sie eine Partnerschaft mit Geschichte, konstruktive und demokratischen betrachten möchten. Arbeiten zu Gunsten von Yoga, Partner fühlen sich bequem und begeistert durch seine Praxis zu machen.

http://www.aepy.org

Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu ,
Von • 21. Februar 2013 • Abschnitt: Interview, Lehrerausbildung