Interview mit Danilo Hernández: "Yoga ist eine Wissenschaft von der Entwicklung des menschlichen Potentials"

Swami Digambarananda Saraswati (Danilo Hernández) gehört zu den renommiertesten Lehrern die Yoga Welt, innerhalb und außerhalb Spaniens. Also denken Sie über Yoga, Ihr lernen und Lehren.

Schüler von Swami Satyananda und Swami Niranjanananda, widmet sich der Lehre des Yoga seit 1975. Im Jahr 1993 von der internationalen Yoga-Fellowship-Bewegung und der Bihar School of Yoga in Munger, Indien anerkannt als Yogacharya (Yogalehrer). 2002 in Madrid Bindu School of Yoga Chamartín, gegründet.
Er ist Autor eines der wertvollste und ernsthaften Yoga-Bücher: Schlüssel des Yoga. Theorie und Praxis (Ed. Der Faselhase). Swami Digambar verkehrt regelmäßig Yoga-Kurse in anderen spanischen Städten und in Südamerika.

Was würdest du sagen, ein junger Mann, der fragt, warum Yoga statt Pilates lernen?
Erstens möchte ich Sie bitten, was Sie suchen. Wenn es einfach eine bessere Kondition erreichen will, würde dann ich sagen, dass mit Pilates und andere Fitness üben es genug wäre. Wenn darüber hinaus ein guter körperlicher Verfassung, die Sie auf der Suche nach persönlicher Entwicklung, Harmonie und Ausgeglichenheit in allen Aspekten ihrer Persönlichkeit erreichen oder ihr Bewusstsein zu erhöhen, würde dann ich sagen, dass Yoga auf jeden Fall die Art und Weise ist. Das Pilates-System nicht mit der Größe und Dimension des Yoga vergleichen. Pilates, mit all seinen Tugenden ist eine einfache Methode des Sportunterrichts.

Yoga ist eine Wissenschaft der Transformation und der Entwicklung des menschlichen Potenzials. Ein System von umfassenden Wachstum, die Gesundheit und Harmonie in allen Aspekten der Persönlichkeit bietet: physische, energetische, emotionale, mentale, spirituelle und ethische.

In jedem Fall versucht, dass ich gelehrt habe, ich habe viele Leute, die es mir angefordert haben geraten, aber ich habe noch nie in den vielen Jahren niemanden Yoga zu praktizieren zu überzeugen. Ich denke, es ist eine persönliche Entscheidung, die geboren wird, eine gewisse Sensibilität, Reife und der Suche nach eine Dimension tiefer und voller Existenz.

Was können wir erwarten von Yoga und was nicht warten sollten?
Was können wir erwarten, von Yoga richtet sich im Allgemeinen nach was Sie suchen und die Gläubigen, die wir in unserer Praxis sind. Yoga hilft uns, unsere Ziele im Leben zu verwirklichen.

Es ist offensichtlich, dass wir keine Wunder erwarten sollte. Unrealistische Erwartungen sind immer eine Ursache der Frustration. Was passiert, wenn wir erwarten können, ist eine große Verbesserung unserer Lebensqualität.
Wenn Sie in der Praxis mit "Geduld und Entschlossenheit" durchzuhalten, werden die Vorteile in Kürze kommen. Das Prinzip ist oft eine deutliche Verbesserung der Gesundheit und körperliches Wohlbefinden erleben. Die anhaltende Praxis stellt einen Zustand der emotionalen und mentalen Gleichgewicht, das führt zu mehr Klarheit, Einsicht und Effizienz im Umgang mit allen Aspekten des Lebens.

Wenn die Praxis und den Arzt Reifen, ist die Frucht das Aussehen von einer höheren Ebene des Bewusstseins, das in eine selbstlose Lebensweise zum Ausdruck kommt. Bei positiven Werten werden als aktualisiert: Freundlichkeit, Großzügigkeit, Verständnis, Solidarität, selbstlose Liebe, den Geist der Service, etc.. Schließlich ist erwarten wir durch die Praxis des Yogas ein erfülltes und glückliches Leben.

Was Ihrer Meinung nach, den wertvollsten Beitrag des Yoga, ihre wichtigsten Werte?
Die Beiträge des Yoga sind zahlreich. Es Resaltaría zwei Ansätze der Transformation und Entwicklung des Menschen, die in die Texte der Tradition gegossen werden. In der Yoga Sutras Patanjali beschreibt die Struktur der geistigen Yoga, ein System von Praktiken und Haltungen, die Gesamtentwicklung der Person ermöglicht. Es beginnt mit den ethischen Codes von Yama und Niyama, die welche externen und internen Rahmen des Lebens des Behandlers harmonieren und ergänzt wird durch die Methode der Meditation, die das Erwachen des die Fähigkeiten des einzelnen bereitstellt.

Auf der anderen Seite in die Bhagavad Gita Wir finden die Vision des integralen Yoga. Dieser Text stellt die Quintessenz des Yoga und beschreibt drei Wege, die Befreiung zu ermöglichen: Gyana Yoga (über die Discernimiento-Sabiduria), Bhakti Yoga (über die Amor-Devocion) und Karma-Yoga (über die Accion-Servicio). Es gibt uns einen Überblick über Yoga in die drei Wanderwege zusammenlaufen und daraus resultierende Gleichgewicht zwischen Kopf (denken), Herz (Gefühl) und Hände (die Aktion), die Harmonisierung aller Aspekte der menschlichen Persönlichkeit zu integrieren. Damit Yoga ist eine Reihe von isolierten Praktiken und wird aktualisiert, sobald eine "Lifestyle" voll bewusste, liebevolle und selbstlos, kann wecken und zum Ausdruck bringen des vollen Potenzials des einzelnen.

Was Sie müssen selbst für Ihre Yogapraxis beitragen?
In der Yoga Sutras Patanjali fasst meisterhaft die Qualitäten, die der Praxis begleiten sollte. Dies sind alles und Vairagya. Praxis steht für Beständigkeit und Regelmäßigkeit. Vairagya ist die Haltung des nicht-Anhaftens, das Fehlen von Erwartungen an die Ergebnisse.
Einer der Fehler, die fallen können ist mechanische Einstellung oder des Betreibers. Der Therapeut muss viel Bewußtsein als ein Gegenmittel gegen die mechanische Praxis bieten. Unterscheidungsvermögen ist auch wichtig, wenn es darum geht, die ordnungsgemäße Anwendung der Übungen und Haltungen zu verstehen, die das Yoga schlägt.

Der Ansturm auf die Ergebnisse zu erhalten ist ein weiteres Hindernis. Am Ende einer Yoga-Sitzung in der Regel singen Sie das Mantra Om gefolgt vom Wort Shanti dreimal. Shanti bedeutet Frieden und Sing es repräsentiert unser Wunsch, dass alle Wesen dieses Staates erreichen. Eine weitere Bedeutung des Wortes Shanti ist Geduld. So empfehlen wir auch, dass die Praxis von Geduld, Geduld und Geduld begleitet wird...

Wie für die Lehre des Yoga in Spanien, was ihre aktuelle Qualität?
Eine Antwort ist nicht verallgemeinerbare noch angenehm, zur Sache zu äußern. Ohne Zweifel gibt es viele hervorragende Lehrer des Yoga in Spanien. Aber "Es ist nicht alles Gold, was glänzt". Die atemberaubende Ausbreitung, die Yoga in den letzten zwei Jahrzehnten wurde hat eine Verarbeitung und Vermarktung seiner Lehren missbräuchlich geführt. Dies verursachte die Verarmung der Qualität der Lehre. Auf der anderen Seite ist die große Verbreitung von Yoga Lehrer Ausbildung Kurse ein wichtiges Geschäft geworden. Vielleicht ist das der Grund, den einige Professoren, die keinen Studenten ins Leben gerufen haben, um Lehrveranstaltungen zu organisieren, Aktivität, die Ihnen viel profitabler ist. Es ist sicher, dass einige dieser Kurse Qualität sind, aber es gibt andere, die Verdächtigungen zu erhöhen und ist wahrscheinlich, dass die Ausbildung nicht ausreicht oder sie geben "Katzenaugen". Wir haben gesehen, dass Werbung für Kurse, Lehrer in 15 Tagen zu werden. Kurz gesagt, gibt es viele Kommentare...
Om Shanti, Shanti, Shanti.

Die Qualitäten eines guten Lehrers

Danilo sagt: "ein guter Lehrer vor, dass nichts ein guter Arzt sein muss. Ein wesentlicher Punkt ist eine gute Vorbereitung, d. h. ein Wissen und Verständnis der Theorie und Praxis des Yoga".

"Einige der Qualitäten, die einen guten Yogalehrer zu definieren sind: Ehrlichkeit, Demut, Realismus und gesundem Menschenverstand nicht zu dogmatisch oder sektiererischen, bemerkenswerte Geist des Dienens, der Wunsch, zu überwinden, etc.." Und wenn er einen guten Sinn für Humor, besser als besser hat. "

"Es hätte auch die Möglichkeit, auf der Haut des Schülers und ihre wirklichen Bedürfnisse zu verstehen und wie sie erfüllen. "Und natürlich muss es sein, dass eine Person bestimmt, lernen, wachsen und zu halten."

Pepa Castro

Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS damit Sie nichts verpassen

Weitere Artikel zu
Von • 17. Oktober 2012 • Abschnitt: Interview